Foto: Shutterstock.com

Maronen richtig zubereiten? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:14
Maronen, auch Esskastanien genannt, lassen sich auf verschiedenste Arten zubereiten und in vielen ..

Maronen, auch Esskastanien genannt, lassen sich auf verschiedenste Arten zubereiten und in vielen Rezepten verwenden. Hier 4 einfache Zubereitungsarten zum Nachkochen.

Rezept Nr. 1

  • 300 g Maronen
  • 2 Tassen weißer Zucker
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Päckchen Vanillesoße
  • 1/2 L Butter

Rezept Nr. 2

  • 4 Zehen Knoblauch
  • 2 große Karotten
  • 1 Hand voll Maronen
  • 1 große Zwiebel
  • Endiviensalat
  • etwas Gurke
  • Salz und Pfeffer
  • Öl

Rezept Nr. 3

  • 400 ml Sahne
  • 200 g Vollmilch
  • 10 Maronen
  • 5 Erdbeeren
  • 2 Eigelb
  • 2 Tafeln Vollmilchschokolade
  • 1 Tasse braunen Zucker

Drei Rezepte im Überblick

Rezept Nr. 1

  1. Die Maronen zunächst in einer heißen und trockenen Pfanne so lange erhitzen, bis die Schale aufspringt.
  2. Danach die Maronen schälen, waschen und gut abtrocknen.
  3. Nun die Butter erwärmen, bis sie flüssig ist.
  4. Nun den Zucker in einen bechischteten Topf geben, diesen auf dem Herd erhitzen, bis der Zucker karamellisiert ist.
  5. Danach die Maronen rein geben, kurz umrühren und sofort die flüssige Butter zugeben.
  6. Nun alles so lange auf dem Herd köcheln lassen, bis nur noch wenig Butter vorhanden ist und dann die Sahne zugeben.
  7. Sobald die Konsistenz sehr dickflüssig ist, kommt die Vanillesoße dazu.
  8. Alles noch etwas köcheln lassen (ca. 1-2) Minuten und dann in eine Schüssel füllen.

Rezept Nr. 2

  1. Die Maronen in einer Pfanne erhitzen, bis diese aufgehen, danach schälen, waschen und abtrocknen.
  2. Nun die Maronen in kleine Stücke oder Scheiben schneiden.
  3. Die Karotte, die Zwiebel und den Knoblauch ebenfalls schälen, waschen und abtrocknen.
  4. Den Knoblauch pressen, die Zwiebel in dünne Scheiben schneiden und die Karotten fein raspeln.
  5. Nun etwas Öl, den Knoblauch sowie die Zwiebel in eine Pfanne geben und alles erhitzen, bis alles goldbraun ist.
  6. Jetzt kurz die Maronen dazugeben und kurz mit anbraten.
  7. Die Mischung danach in eine Schüssel geben.
  8. Einige Blätter des Endiviensalats klein zupfen und ebenfalls in die Schüssel geben.
  9. Die Gurke zerkleinern und samt Karotten drüber geben.
  10. Zuletzt alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Rezept Nr. 3

  1. Die ganze Vollmilch mit 200 g Sahne in einem Topf auf dem Herd erhitzen, bis die Masse zu Kochen beginnt.
  2. Danach vom Herd nehmen und für 1 Stunde ziehen lassen.
  3. Nun den Zucker mit den 2 Eigelb in einer Schüssel verquirlen.
  4. Diese Mischung danach zur Milch-Sahne-Mischung geben und langsam verrühren.
  5. Nun alles wieder auf dem Herd auf mittlerer Stufe köcheln lassen.
  6. In der Zwischenzeit die Schokolade schmelzen und dazugeben.
  7. Währenddessen die Maronen im Ofen so lange backen, bis die Schale aufspringt, diese danach schälen und die Maronen fein hacken.
  8. Die Hälfte der Maronenstücke unter die Masse geben, verrühren und für weitere 4 Minuten köcheln lassen.
  9. Danach abkühlen lassen und sobald alles kalt ist, klein geschittenen Erdbeerstücke unterrühren.
  10. Nun alles in einen gefrierergeegneten Behälter füllen und für 2 Stunden in den Gefrierer stellen.
  11. Danach heraus nehmen, die restlichen Maronen unterrühren und erneut für weitere 2 Stunden einfrieren.
  12. Diesen Vorgang solange wiederholen, bis die Masse kalt und cremig ist.

Kommentare