Foto: Shutterstock.com

Marzipan selbst machen? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:09
Zur Weihnachtszeit gehört Marzipan für viele genauso dazu wie Lebkuchen.

Zur Weihnachtszeit gehört Marzipan für viele genauso dazu wie Lebkuchen, Kekse und Glühwein. Marzipan selber machen ist viel leichter, als man vielleicht denkt. Und es braucht noch nicht einmal viele Zutaten, um das köstliche Süß herzustellen. Wer Marzipan selber machen will, benötigt aber ein bisschen Fingerspitzengefühl und eine Portion Geduld. Und schon kann man Marzipan selber machen...

  • Die Zubereitungszeit beträgt etwa eine halbe bis eine dreiviertel Stunde.
  • Wer einen besonders „marzipanigen“ Geschmack erreichen möchte, der kann zusätzlich auch Bittermandelöl in den Teig kneten.
  • Aus Marzipan lassen sich verschiedene Figuren formen, man kann es als Tortenverzierung ebenso gut verwenden wie zur Zubereitung von Heidesand, einem beliebten und köstlichen Weihnachtsgebäck.
  • Im Video wird die Herstellung noch einmal Schritt für Schritt genau erklärt.

  • Man nehme also 100 g Mandeln,
  • eine halbe Packung Vanillinzucker,
  • 100 g Puderzucker
  • sowie etwa 20 ml Rosenwasser (Dieses bekommt man in der Apotheke. Wahlweise kann man auch Amaretto, Kognak oder braunen Rum verwenden).
  • Aus dieser Menge erhält man rund 200 g Marzipan.

Marzipan Zubereitung

  1. Die Mandeln werden in einen Kochtopf gegeben und mit kochend heißem Wasser übergossen.
  2. Ca. 5 Minuten lässt man sie anschließend im Wasser quällen.
  3. Danach lassen sich die Mandeln gut häuten.
  4. Die gehäuteten Mandeln leicht trocken tupfen.
  5. In der Küchenmaschine werden die Mandeln nun ganz fein gemahlen.
  6. Dann die gemahlenen Mandeln so schnell wie möglich mit dem Puderzucker und dem Vanillinzucker verkneten.
  7. Während man knetet, fügt man tröpfchenweise das Rosenwasser hinzu.
  8. Schon ist das selbst gemachte Marzipan fertig.
  9. Aufbewahren kann man es luftdicht verpackt für einige Wochen.

Kommentare