Foto: Shutterstock.com

Reis kochen? - So wird's gemacht

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:57
Reis kochen ist kinderleicht, auch ohne Beutel!

Reis ist eine leckere Beilage für viele Gerichte, bietet eine gute und abwechslungsreiche Alternative zu Nudeln und ist natürlich ein MUSS für alle asiatischen Speisen! 

Doch wie werden Basmati-, Langkorn-, Natur- oder Wildreis zubereitet? Wasser kochen, Beutel rein und der Packungsanleitung folgen? NÖ! Reis kochen ist kinderleicht, auch ohne Beutel!

  • Für's Reis kochen gibt es viele verschiedene Methoden, die vom vorherigen Waschen, Vorquellen in kaltem Wasser, kurzem Anschwitzen in Öl oder Butter über die Zubereitung im Reiskocher bis hin zum Garen in der Mirkowelle reichen.

Um Reis für zwei Personen zu kochen brauchst du:

  • Eine Tasse (ca. 150 ml)
  • Einen kleinen Kochtopf mit Deckel
  • Etwas Salz

Die einfachste und wohl am meisten gebrauchte Methode ist jedoch die folgende.

  1. Gib zwei Tassen Wasser (ergibt dann etwa 300 ml) in den Topf und salze es leicht.
  2. Das Wasser bei geschlossenem Deckel zum Kochen bringen.
  3. Die Tasse abtrocknen und mit Reis füllen (ist die Tasse noch nass, bleibt der Reis darin kleben). Wenn das Wasser kocht, den Reis dazu geben und kurz umrühren.
  4. Den Herd runterschalten und den Reis ca. 12-20 Minuten bei niedriger Temperatur und geschlossenem Deckel köcheln lassn. Ab un zu umrühren, damit der Reis nicht klebrig wird.
  5. BEACHTE: Die Kochzeit kann je nach Reissorte variieren!
  6. Der Reis ist fertig, wenn er weich, aber noch bissfest ist. Wenn nötig, das restliche Wasser abschütten. 
  7. Fertig!

Kommentare