Foto: Shutterstock.com

Rezepte mit Datteln? - so wird's gemacht

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:03
Durch die natürliche Süße von Datteln sind diese sehr lecker und zudem gesund.
Sie eignen sich für eine Vielzahl an Rezepten, egal ob als Süßspeise oder Beilage. Hier sind 3 einfache Rezepte zum Nachmachen!

  • Das 3. Rezept ,,Dattel-Aufstrich'' hat einen starken Zuckergehalt und ist damit nicht für ganz kleine Kinder oder Diabetiker sowie stark übergewichtige Menschen geeignet.

Für den Dattelkuchen

  • 250 g Mehl, sieben
  • 200g Margarine
  • 200 g Datteln, entkernen und klein schneiden.
  • 100 g Mandeln, gehackt
  • 4 Eier
  • 1,5 Tassen Wasser
  • Den Saft 1 Orange
  • 1 Hand voll Mandeln, gehobelt
  • 1 Tasse Zucker
  • 1 Paket Vanillezucker
  • 1/2 Paket Backpulver
  • Puderzucker

 

Für die Dattel-Kürbis-Beilage

  • 1/8 Hokkaidokürbis (wenn mehr/weniger, Rezept anpassen).
  • 5 Datteln, entkernen und ganz klein hacken.
  • 4 EL Milch
  • 1 Tomate
  • Margarine
  • Lauchzwiebeln

 

Für den Dattel-Aufstrich (Achtung, hoher Zuckergehalt!)

  • 1 Hand voll Datteln, entkernst und klein geschnitten
  • 1 Dose Milchmädchen (von Nestle)
  • 1 Dose Pfirsiche (nur 1 Stück wird benötigt)
  • 1/2 Tasse Mandelmehl
  • Evtl. Pürierstab, damit es ganz fein wird.

Rezept Nr. 1 - Dattelkuchen

  1. Gib die Datteln, was Wasser und den Zucker in einen Topf und bring es zum Kochen.
  2. Koch es auf dem Herd nun so lange, bis eine dickliche Konsistenz entstanden ist.
  3. In eine große Schüssel siebst du nun das Mehl und gibst danach die Eier, die Margarine, das Backpulver sowie den Vanillezucker hinzu.
  4. Mit der Küchenmaschine, einem Handrührgerät oder einem Schneebesen, verrührst du alles so lange, bis es eine cremige Masse ist.
  5. Wenn die Dattelmischung kalt ist, gibst du sie mit zur Mehlmischung und verrührst alles erneut gründlich.
  6. Füll die Mischung nun in eine eingefettete Spring- oder Kuchenform.
  7. Nun streust du die Mandeln drüber, sodass sie am Teig kleben.
  8. Bei 180 Grad gut 1-1,5 Stunden backen.
  9. Danach mit Puderzucker bestreuen und aufessen!

 

Rezept Nr. 2 - Dattel-Kürbis-Beilage

  1. Da du die Schale des Hokkaidokürbisses mitessen kannst, teilst du ihn und nimmst dir 1/8.
  2. Das Stück schneidest du danach in kleine dünne Stifte.
  3. Nun entkernst du die Datteln und schneidest sie so klein es geht.
  4. Bei der Tomate entfernst du das Grün und schneidest sie etwas grober.
  5. Hack nun die Lauchzwiebeln in kleine Stücke.
  6. In eine beschichtete Pfanne gibst du nun 1 gehäuften EL Margarine und erhitzt diese auf mittlerer Stufe, bis sie geschmolzen ist.
  7. Gib danach den Kürbis hinein und die Datteln hinein und brat beides unter ständigem Rühren gut an (ca. 5 Minuten).
  8. Gib danach die Milch und die Tomaten hinein und stell den Herd etwas niedriger.
  9. Köchel alles für gut 10 Minuten. Evtl. noch etwas Milch hinzugeben.
  10. 1 Minute vor Schluss kommen die Lauchzwiebeln hinein.
  11. Passt gut zu Nudeln oder Reis, da das Zusammenspiel aus Süßem (Datteln, Margarine) und Gemüse (Tomate, Lauchzwiebeln), sich gut ergänzt.

 

Rezept Nr. 3 - Dattel-Aufstrich (Achtung, hoher Zuckergehalt!)

  1. Entkern die Datteln und schneid sie klein.
  2. Entnimm ein 1 Stück Pfirsich und schneide dies auch etwas kleiner.
  3. Gib beides in den Mixer.
  4. Ist es noch nicht ganz fein, kannst du beides auch zusätzlich mit dem Pürierstab bearbeiten.
  5. Gib die Mischung danach in eine Schüssel und verrühr sie mit dem Milchmädchen und dem Mehl.
  6. Verrühr alles mit einem Löffel (am besten Holzlöffel).
  7. Danach kannst du dies als Brotaufstrich verwenden, oder aus Glasur über einen Kuchen, oder einfach pur naschen.

Kommentare