Foto: Shutterstock.com

Rezeptideen für Allergiker? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:05
Heutzutage leiden mehr Menschen an Allergien, als man denkt. ...

Heutzutage leiden mehr Menschen an Allergien, als man denkt. Gerade wer unter einer Lebensmittelallergie leidet, muss sich tagtäglich überlegen, was er zubereiten darf oder was auch nicht. Hier einige Rezeptideen.

Rezeptidee Nr. 1 - ,,Spaghetti mit Dinkel oder Kamut'' (Ohne Weizen)

  • 250g oder 500g Dinkel oder Kamut Nudeln
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Öl (am besten Olivenöl)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Packung pasteurisierte Tomatensoße
  • Frisches Basilikum
  • Butter
  • Salz

Rezeptidee Nr. 2 - ,,Angebratener Reis mit Rinderfilet und Champignons'' (Glutenfrei)

  • 1 Packung Reis (am besten Naturreis)
  • 200 bis 300 g Rinderfilet
  • 6-7 Champignons
  • 4 Esslöffel ÖL (am besten Walnussöl)
  • Butter
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe

Rezeptidee Nr. 3 - ,,Waffeln'' (Kuhmilch- und Zuckerfrei)

  • 200 g Mehl
  • 3 Eier
  • 1 Tasse Mandelmilch
  • 4 Tropfen Süßstoff
  • 1 Hand voll Kokosraspeln
  • Öl

Step by step

Rezeptidee Nr. 1 - ,,Spaghetti mit Dinkel oder Kamut'' (Ohne Weizen)

Zubereitung der Soße

  1. Zunächst vermischst du die pasteurisierte Tomatensoße mit dem frischen Basilikum.
  2. Nun die Zwiebeln und die Knoblauchzehe klein schneiden, am besten in kleine Würfel und diese mit dem Olivenöl auf einem Topf auf dem Herd auf mittlerer Stufe leicht anbraten.
  3. Jetzt die Tomatensoße dazugeben, beides gut vermischen und zur Seite stellen.

Zubereitung der Nudeln

  1. Danach setzt du schon mal einen Topf mit 2 Liter Wasser auf dem Herd und bringst dieses zu kochen.
  2. Füg noch etwas Salz ins Wasser.
  3. Ist das Wasser am Kochen, müssen die Nudeln in den Topf gegeben werden.
  4. Nach Biss fertig kochen, zwischen 8-10 Minuten.
  5. Nach dem Kochen die Nudeln in ein Nudelsieb geben und dann wieder in den Topf zurück.
  6. Ein kleines Stück Butter in die Nudeln geben den Nudeln einen intensiveren Geschmack.
  7. Zum Schluss die Nudeln und die Soße zusammen servieren.

Rezeptidee Nr. 2 - ,,Angebratener Reis mit Rinderfilet und Champignons'' (Glutenfrei)

Zubereitung des Reis

  1. Die Knoblauchzehe in kleine Würfel schneiden und in einem Topf mit etwas Öl kurz anbraten.
  2. Den Reis dazugeben und noch Wasser (Reis: Wasser; 1:2)  dazugeben und alles gut umrühren.
  3. Den Reis nach Belieben 15- 20 min leicht köcheln lassen.
  4. Bitte beachten, dass der Reis das Wasser aufsaugt somit immer wieder nach dem Reis schauen.
  5. Ist der Reis fertig, gibt man etwas Butter dazu und brät diesen leicht an.

Zubereitung des Fleisches und der Beilage

  1. Nun die Zwiebeln und die Champignons in dünnen Scheiben schneiden und diese nun leicht in einer Pfanne mit 2 El Öl anbraten.
  2. Champignons und die Zwiebeln rausnehmen und die Pfanne nun für das Rinderfilet vorbereiten (säubern).
  3. Die Pfanne leicht erhitzen, 2 Esslöffel Öl dazugeben und das Rinderfilet von beiden Seiten kurz und scharf anbraten.
  4. Danach nach Geschmack leicht weiter anbraten.
  5. Das Rinderfilet zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Zum Schluss Reis und Rinderfilet auf ein Teller und die Champignons und die Zwiebeln auf das Rinderfilet geben.

Rezeptidee Nr. 3 - ,,Waffeln'' (Milch- und Zuckerfrei)

  1. Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen, sodass ein glatter Teig entsteht.
  2. Danach in einer beschichteten Pfanne etwas Öl geben und sobald dieses heiß ist, eine große Portion des Teiges hinein.
  3. Noch besser geht es mit einem Waffeleisen.
  4. Wenn der Teig braun ist, wenden und danach rausholen.

Kommentare