Foto: Shutterstock.com

Russische Waffeln zubereiten? - Rezept und Anleitung

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:20
Russische Waffeln lassen sich leicht zubereiten, und schmecken mit einer Karamelcreme besonders gut.

  • 1/2 Kilogramm Mehl
  • 1/2 Kilogramm Zucker
  • 100 ml süße Sahne
  • 100 ml saure Sahne
  • 16 bis 18 Eier
  • Salz
  • Zucker
  • Schale einer unbehandelten Zitrone
  • Gezuckerte Kondensmilch

So geht´s

  • Lassen Sie zuerst die Butter im Wasserbad etwas flüssig werden. 
  • Trennen Sie die Eier, und vermischen Sie die Eigelbe mit dem Mehl, der süßen und der sauren Sahne.
  • Geben Sie die Eimasse dann unter die weiche Butter. Dazu kommen nun noch eine Prise Salz und Zucker nach Geschmack.
  • Zum Schluss geben Sie die abgeriebene Schale einer Zitrone dazu und verrühren alles zu einem gleichmäßigen Waffelteig.
  • Die Eiweiße schlagen Sie zu Eischnee, und heben diesen dann sehr vorsichtig unter die fertige Teigmasse.
  • Füllen Sie das Waffeleisen großzügig mit dem Teig, und backen Sie die Waffeln fertig.

Leckere Creme für die russischen Waffeln

  • Traditionell werden russische Waffeln mit einer köstlichen Creme aus Kondensmilch bestrichen. Diese können Sie sich ebenfalls ganz leicht herstellen, indem Sie das Produkt fertig kaufen. Im Handel bekommen Sie diese gezuckerte Kondensmilch unter dem Namen Milchmädchen zu kaufen.
  • Damit nun daraus eine leckere Karamelcreme wird, geben Sie zuerst etwas Vanillezucker in einen Topf und geben dann die gezuckerte Kondensmilch dazu. Erhitzen Sie die Mischung und lassen Sie alles unter ständigem Rühren im Topf leicht karamellisieren.
  • Damit können Sie dann die fertigen und noch warmen Waffeln bestreichen. So gelingt Ihnen auch ganz leicht ein russischer Waffelkuchen.
  • Dazu lassen Sie die Waffeln gut abkühlen. Legen Sie dann die erste Waffel auf einen großen Teller, und streichen Sie etwas von der Karamelcreme darauf. Nun legen Sie die nächste Waffel darauf, und bestreichen auch diese wieder. Schichten Sie nach und nach alle Waffel aufeinander und bestreichen Sie deren Oberseite jedes Mal mit der Creme.
  • Zum Schluss können Sie russische Waffeltorte noch mit Puderzucker bestreuen.
  • Natürlich schmecken die Waffeln nicht nur mit der typischen Creme, sondern auch mit Schlagsahne und Obst sehr gut. Sie können auch selber ein leckeres Fruchtmus herstellen, indem Sie verschiedene Früchte mit dem Pürierstab zerkleinern, und dann unter steif geschlagene Sahne heben.
  • Auch eine Schokoladensoße schmeckt gut zu den Waffeln. Diese können Sie zusätzlich noch mit etwas Zimtpulver und einem kleinen Schuss Cognac verfeinern, wodurch die damit angerichteten Waffeln einen ganz besonders leckeren Geschmack bekommen.
  • Ganz besonders gut schmecken diese Waffeln, wenn Sie die mit Äpfeln belegen. Dazu schälen Sie die Äpfel, entfernen das Kerngehäuse und schneiden diese dann in dünne Fächer.
  • Erhitzen Sie Butter in einer Pfanne, und schwenken Sie die Apfelfächer darin einige Male hin und her. Geben Sie die noch heißen Apfelscheiben dann auf die Waffeln, und bestreuen Sie das Ganze mit viel Zucker und Zimt.

 

Kommentare