Foto: Shutterstock.com

Sekerpare selber zubereiten? - Wie geht man vor?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:14
Die orientalische Köstlichkeit Sekerpare (ausgesprochen Sekapare) kennt sicherlich jeder, der schon

Die orientalische Köstlichkeit Sekerpare (ausgesprochen Sekapare) kennt sicherlich jeder, der schon einmal Nachtisch in einem türkischen Restaurant gegessen hat. Diese können sehr einfach am heimischen Herd zubereitet werden. Es handelt sich hierbei um ungesüßte Mürbeteigkekse, die in Zuckersirup eingelegt werden. In ihren stecken ungesalzene Nüsse wie etwa Erdnüsse, Mandeln oder Walnüsse. Zu den Sekerpare passt am besten frischer, starker Tee aus kleinen Gläsern.

  • Die Süße der Sekerpare hängt von dem Süßegrad des Sirups ab.  

  • Rührschüssel
  • Rührbesen
  • Sieb
  • Wasserglas
  • Kochtopf 
  • Backblech
  • Backpapppier

Rezept für den Teig:

  • 2 Eier
  • 1 Paket Backpulver
  • 4 Gläser Weißenmehl
  • 250 gr Margarine
  • 40-50 halbe Walnüsse

Für den Sirup:

  • 1 1/2 - 4 Gläser Zucker
  • 4 Gläser Wasser
  • Saft einer halben Zitrone

  1. Schlag beide Eier in die Schüssel und verrühre sie kurz mit dem Schneebesen.
  2. Nimm von den geschlagenen Eier 2 Esslöffel ab und stell sie beiseite.
  3. Gib nun das Päckchen Backpulver zu den Eiern und verrühre sie kurz mit den Eiern.
  4. Sieb nun das Mehl auf die Eier. Gib die Margarine hinzu und verknete den Teig mit der Hand.
  5. Schütte nun den Zucker, 4 Gläser Wasser und den Saft der halben Zitrone in den Kochtopf. Stelle den Topf für 30 bis 60 Minuten bei mittlerer Hitze auf den Herd. Die Flüssigkeit soll dabei leicht kochen.
  6. Heize den Backofen mit Ober- und Unterhitze auf 200 Grad vor. Ein Umluftbackofen muss nur auf 180 Grad vorgewärmt werden. 
  7. Leg das Backpapier auf das Backblech. Form nun aus dem Teig wallnussgroße Kugeln und leg sie auf das Blech. Bestreich die Kugeln mit der abgenommenen Ei-masse. Steck in die Mitte der Kugeln jeweils eine Walnuss.
  8. Back die Kekse für 20-25 Minuten goldbraun.
  9. Gib die Kekse nun in eine Auflaufform gieße das Zuckerwasser vorsichtig mit einer Kelle drüber.
  10. Lager die Kekse nun mindestens für 3-5 Stunden, am besten über Nacht, an einem kalten Ort, damit der Sirup in die Kekse ziehen kann.

Kommentare