Foto: Shutterstock.com

Spanischen Abend organisieren? - So funktioniert´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:02
So gelingt dir ein toller Abend!

Spanien - Das Land der Flamencos, Siestas und des Stierkampfes, eine Nation voller Leidenschaft! Möchtest du gerne einen spanischen Abend für dich und deine Freunde bereiten? Dann hol dir den spanischen Flair nach Hause!

Für das Essen (Paella):

  • 5 Hähnchenschenkel
  • Salz und Pfeffer zum Würzen
  • 2 EL Öl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehen
  • 250 g Langkornreis
  • 2 Döschen Safran
  • 0,5l Hühnerbrühe
  • 0,25l trockener Weißwein
  • 2 - 3 Lorbeerblätter
  • 2 Paprika
  • 200g Miesmuscheln
  • 150g  Erbsen
  • 10 - 15 Garnelen (gegart)

 

Die Dekoration:

  • Kastagnetten, Fächer
  • Orangen, Zitronen
  • rote Textilien (Kissen, Sofabezüge, etc.)

 

Außerdem:

  • Spanische Musik
  • Eine Speisekarte auf Spanisch/Deutsch
  • Ein paar Infos über Spanien

Das richtige Essen ist ausschlaggebend:

Du solltest ein typisch spanisches Gericht für den Abend anbieten. Dazu zählt z.B. die klassische Paella:

  1. Zuerst wäscht du die Hähnchenschenkel, tupfst sie trocken und würzt sie anschließend mit Salz und Pfeffer.
  2. Erhitze das Öl und brate die Schenkel darin etwa 5 Min. an. Danach nimmst du sie aus der Pfannen und stellst sie beiseite.
  3. Die Zwiebeln und den Knoblauch in Würfel schneiden und anbraten.
  4. Füge den gekochten Reis und Safran hinzu.
  5. Das Ganze löschst du mit dem Wein und der Brühe ab.
  6. Jetzt Hähnchenkeulen und Lorbeerblätter zugeben und ungefähr 15Min. kochen lassen.
  7. Die Paprika kannst in der Zeit in Streifen schneiden, die Muscheln säubern und beides in die Pfanne geben.
  8. Zum Schluss gibst du noch die Garnelen hinzu und schmeckst noch einmal alles mit Salz und Pfeffer ab.

Tipp: Serviere dazu den Wein in Gläsern und  etwas Weißbrot!

 

Die Dekoration schafft das ideale Ambiente:

  1. Sorge zuerst mit Textilien für ein bisschen spanisches Flair. Rote Vorhänge, rote oder schwarze Sitzkissen, Sofabezüge oder Ähnliches schaffen den ersten Schritt in die richtige Richtung.
  2. Dekoriere mit ein wenig Pflanzen und Früchten: Orangen oder Zitronen kommen aus dem Süden und stehen für Spanien. Ein paar Kakteen können richtig gesetzt ebenfalls sehr gut aussehen.
  3. Den Abschluss bilden z.B. Kastagnetten oder ein schöner Fächer, den du entweder auf eine Kommode oder ein Tischchen im Raum legen kannst. Oder wie wäre es mit einem Sombrero an der Wand?
  4. Du solltest darauf achten, Metalle und weiße Möbel abzudecken. Rote, dunkle Farben erinnern viel mehr an Spanien.

 

Der Feinschliff gelingt dir so:

  1. Die richtige Musik schafft ein spanisches Gefühl: Beispiele für spanische Künstler sind etwa Enrique Iglesias, Kike Perdomo oder Carmen Amaya. Musik von Shakira oder Juanes sind natürlich auch geeignet.
  2. Du könntest zur Paella noch Vor- und Nachspeise servieren und die Speisekarte in Spanisch - Deutsch gestalten. Deine Gäste werden sich über ein wenig Vokabular freuen.
  3. Außerdem ist es sicherlich interessant, wenn du ein paar Informationen über das Land hast und sie erzählen kannst! Ein paar Geschichten findest du sicher im Internet.

Kommentare