Foto: Shutterstock.com

Tee im Frühling? - Diese Sorten passen zur wärmeren Jahreszeit

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:22
Auch Tee kann in der wärmeren Jahreszeit erfrischend sein, wenn er richtig zubereitet wird.

Während in den Wintermonaten Tee mit einem kräftigem Geschmack und wärmenden Gewürzen wie Zimt bevorzigt wird, sollte der Tee im Frühling leicht im Geschmack sein, und schön erfrischend schmecken.

  • Teetasse
  • Frische Blüten
  • Frische Kräuter
  • Ahornsirup
  • Früchte und Beeren

Tee im Frühling

Teemischung für einen gesunden Frühlingstee

  • Tee sollte nicht nur gut schmecken, sondern er kann auch viel im Körper bewegen. So können Sie sich zum Beispiel eine erfrischende und zugleich gesunde Teemischung für den Frühling selber machen.
  • Mischen Sie getrockneten Löwenzahn, Brennnessel, Veilchenblüten, Schlüsselblumen und Ehrenpreis zu gleichen Teilen, und geben Sie alles in eine gut verschließbare Dose. 
  • Dieser Tee fördert die Entwässerung und regt zugleich den Stoffwechsel, aber auch die Verdauung an. Daher eignet er sich ganz besonders gut für den beginnenden Sommer.

 

Lecker und erfrischend

  • Besonders lecker und auch erfrischend ist ein Tee aus Jasmin. Sie bekommen die Blüten als fertig getrockneten Tee zu kaufen, und sollten diesen dann in einer speziellen Teetasse zubereiten und ziehen lassen. Zum Süßen verwenden Sie entweder etwas Ahornsirup, oder nehmen Sie braunen Zucker.
  • Auch fruchtige Tees eignen sich für die etwas wärmere jahreszeit gut. Nutzen Sie Früchtetees, oder mischen Sie sich Ihren Tee einfach selber, indem Sie verschiedene Sorten miteinander kombinieren.
  • Wenn Sie diesen Früchtetee dann noch etwas verfeinern, haben Sie einen idealen Durststiller. Erdbeertee können Sie zum Beispiel mit ein paar frischen Beeren anreichern, oder Sie geben einen Schuss Erdbeersirup dazu.
  • Versuchen Sie auch einmal, keine getrockneten Zutaten zu verwenden, sondern bereiten Sie sich Ihr Heißgetränk komplett selber zu.
  • Verwenden Sie dazu zwei Teelöffel voll von den frischen Zutaten, und lassen Sie den Tee mindestens 10 Minuten lang ziehen.
  • Verwenden Sie dazu frische Blätter der Pfefferminze oder auch frische Melisse. Besonders frisch schmeckt ein Tee, den Sie aus Zitronengras zubereiten können. Zerkleinern Sie dieses grob, und übergießen Sie es dann mit sehr heißem, aber nicht mehr kochendem Wasser. Zum verfeinern geben Sie eine Scheibe frische Zitrone dazu, und verwenden Sie zum Süßen Kandiszucker.
  • Auch aus Rosenblättern können Sie einen himmlischen Tee zubereiten, der einen sehr leichten, dafür aber auch einen recht süßen Geschmack hat. Geben Sie drei bis vier Teelöffel der Blätter in eine Tasse, und überbrühen Sie diese mit heißem Wasser. Ein frischer Tee aus Rosenblättern schmeckt nicht nur gut, sondern kann auch sehr gut gegen Kopfschmerzen und sogar bei Migräne helfen.
  • Am besten schauen Sie sich in einem Teeladen um, denn dort bekommen Sie auch ganz besondere Tees, die zum Beispiel aus Fliederblüten, Gänseblümchen und Ähnlichen Zutaten hergestellt sind.

Kommentare