Foto: Shutterstock.com

Tipps fürs Marmelade selber machen? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:58
Wer isst nicht gern morgens oder zwischendurch leckere Marmelade auf einem Brötchen.
Wie du dir die Marmelade ganz einfach selber machen kannst, erfährst du hier.

Tipps:

  • Wenn du die Früchte mit zermatschst oder pürierst, hast du später leckere Fruchtstückchen in der Marmelade.
  • Marmelade schmeckt am besten auf getoastetem Brot.

 

Rezept Nr. 1 - Traubenmarmelade

  • 2 Kg Trauben (kernlos)
  • 4 Tassen Zucker
  • Sieb
  • Käseleine
  • Kartoffelstampfer
  • Zuckerthermometer
  • Gefäß zum Aufbewahren der Marmelade

Rezept Nr. 2 - Johannisbeermarmelade

  • 6 Tassen Johannisbeeren
  • 4 Tassen Zucker
  • 60g Fruchtpektin
  • Wasser
  • Kartoffelstampfer

Rezept Nr. 3 - Kiwi-Erdbeer-Marmelade

  • 2 Kiwis
  • Erdbeeren
  • 1 Ingwerstück (sehr fein gehackt)
  • 1 Tasse Orangensaft
  • Mixer
  • 4 Tassen Zucker

Rezept Nr. 1 - Traubenmarmelade

  1. Gib die Trauben in einen Topf und zermatsch sie mit dem Kartoffelstampfer.
  2. Gib nun 1/2 Tasse Wasser hinzu und bring dies auf mittlerer Stufe zum Kochen.
  3. Nach ca. 15-20 Minuten kannst du den Herd ausschalten.
  4. Gib die Trauben in eine Käseleine und diese zusammen mit den Trauben in ein Sieb.
  5. Häng dieses über eine Schüssel um den Saft aufzufangen.
  6. Gib den aufgefangenen Traubensaft in einen Topf, füg den Zucker hinzu und bring beides auf dem Herd zum Kochen.
  7. Koch die Mixtur für gut eine halbe Stunde.
  8. Miss es danach mit dem Thermometer (sollte um die 100 sein).
  9. Nach der verstrichenen Zeit sollte die Konsistenz leicht marmeladisch sein.
  10. Gieß diese in einen Behälter und lass die gut abkühlen. 

Rezept Nr. 2 - Johannisbeermarmelade

  1. Gib die Johannisbeeren und 1/2 Tasse Wasser in einen Topf und bring es auf dem Herd zum Kochen.
  2. Lass es danach für weitere 10-15 Minuten köcheln, bis die Konsistenz ein wenig dicker geworden ist.
  3. Zermatsch die Beeren mit dem Kartoffelstampfer und gib danach den Zucker hinzu.
  4. Nun kochst du alles auf höchster Stufe und gibst zum Binden das Pektin hinzu.
  5. Nach 1 Minute nimmst du den Topf vom Herd.
  6. Verteil die Mixtur nun in Einfachgläser und verschließ diese fest.
  7. Gib die Gläser nun in einen großen Topf und füll so viel Wasser hinein, dass alle Gläser komplett bedeckt sind.
  8. Deckel rauf und für 10 Minuten köcheln lassen.
  9. Danach entnimmst du die Gläser und lässt diese für 24 Stunden erkalten.
  10. Du kannst die Marmelade nach dem Erkalten auch einfrieren. Dabei sollte im Glas etwas Platz zum Ausdehnen der Marmelade im gefrorenen Zustand sein.

Rezept Nr. 3 - Kiwi-Erdbeer-Ingwer-Marmelade

  1. Gib die Kiwis, Erdbeeren und Ingwer in einen Topf, darüber den Fruchtsaft und lass es auf mittlerer Hitze so lange köcheln, bis alles weich geworden ist.
  2. Danach gibst du die Mixtur in einen Mixer und mischst sie zu einem Fruchtsaft.
  3. Nun wieder alles in den Topf geben.
  4. Gib nun den Zucker hinzu und lass alles auf mittlerer Hitze 20 Minuten köcheln.
  5. Verteil danach die Marmelade in Gläser, verschließ diese, dreh sie um und lass sie so für gut 10 Minuten.
  6. Danach erkalten lassen und essen.

Kommentare