Foto: Shutterstock.com

Tortenboden Grundteig? - Das Rezept

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:56
Hier ist ein simples Rezept für einen Tortenboden.
Schnell und einfach hergestellt kann er danach mit vielen Leckereien belegt und serviert werden.

Zahnstocherprobe:

  • Feuchte einen Zahnstocher mit Wasser an und steck ihn in den gebackenen Teig. Wenn nach dem Rausholen des Zahnstochers kein Teig dranklebt, ist der Teig fertig.
  • Um dem Teig ein wenig mehr Geschmack zu verleihen, kannst du 1 TL Vanillezucker hineingeben, oder einige Tropfen Zitronenaroma.

  • 200g Weizenmehl
  • 150g Zucker
  • 50g Butter
  • 2 Eier
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1/2 Tasse Milch
  • 1 TL Salz
  • ein wenig Butter zum Einfetten der Form
  • 2 Schüsseln
  • Küchenmaschine oder Handrührgerät
  • Holzlöffel
  • Spring- oder Torten(boden)form
  • Backofen

  1. In eine große Schüssel gibst du den Zucker und die Butter und verrührst alles mit der Küchenmaschine oder einem Handrührgerät so lange, bis es eine cremige Masse geworden ist.
  2. In eine 2. Schüssel siebst du das Mehl hinein.
  3. Mach nun in dem Mehl eine kleine Kuhle mit den Fingern und gibt die beiden Eier hinein.
  4. Verrühr alles mit einem Holzlöffel.
  5. Nun gibst du die Butter-Zucker-Mischung zum Mehl und verrührst es erneut mit der Küchenmaschine bzw. dem Handrührgerät cremig.
  6. Füg Milch und Salz hinzu und während du rührst, gibst du häufchenweise das Backpulver hinzu.
  7. Die am Ende entstandene Masse sollte eine schöne, cremige Konsistenz aufweisen.
  8. Nun fettest du deine Spring- oder Torten(boden)form ein und streust ein wenig Mehl drauf.
  9. Gib den Teig drauf und schieb alles auf mittlerer Schiene für gut 15 Minuten bei 200 Grad in den Backofen.
  10. Wenn der Teig fertig gebacken ist (Zahnstocherprobe), nimmst du ihn hinaus und lässt ihn, bevor du ihn aus der Form nimmst, gut abkühlen (mindestens 1 Stunde).

Kommentare