Foto: Shutterstock.com

Traditionelle Weihnachtsgerichte? - Das isst man zu Weihnachten

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:11
Traditionelle Weihnachtsgerichte in Schweden.

Spätestens 3 Tage vor dem Fest machst Du Dir Gedanken über traditionelle Weihnachtsgerichte. Mein Vorschlag: Mach' ein schwedisches Julbord mit allem Drum und Dran. Beachte: Traditionelle Weihnachtsgerichte aus Skandinavien lassen sich gut vorbereiten. Dekoriere eine landestypische Weihnachtstafel ein, vergiss nicht Bestecke, Geschirr, Gläser und Getränke.

Traditionelle Weihnachtsgerichte in Schweden

1. Elgsteak( Elchbraten)

  • Einkaufsliste: 1 kg Elchfleisch, 1 Glas Preiselbeeren und für die Marinade 1/2 Liter Glögg oder Rotwein, 2 EL Tannenspitzenöl, 5 Wacholderbeeren, 5 Pfefferkörner, 1 Lorbeerblatt, Salz, 150 ml Sahne
  • Zum Anbraten: 4 EL Butterschmalz, 1 Suppengrün, 1 Zwiebel, 200 g Baconscheiben, 400 g Waldpilze
  • Zubereitung: Fleisch mindestens 1 Tag in die Marinade legen. Abtropfen, trocken tupfen mit Schmalz, Zwiebel, geputztes Suppengrün anbräunen. Dazu etwas Marinade gießen, Braten mit Bacon belegen und im Backofen bei 180° etwa 2 Stunden garen. Für die Soße Pilze in der Pfanne anbraten, Bratenfond, Sahne einrühren, würzen fertig.


2. Sukkerbrunede kartofler (Karamellkartoffeln), schmecken dazu sensationell.

  • Einkaufsliste: 1 kg kleine Kartoffeln, 50 g Zucker, 80 g Salzbutter
  • Zubereitung: Kartoffeln reinigen, mit Schale kochen, anschließend kalt abpellen. Zucker karamellisieren lassen, Butter dazu und Kartoffeln goldgelb werden lassen.


3. Gravad lax (marinierter Lachs)

  • Einkaufsliste: Lachsfilet mit Haut ca. 400 g, 1 EL grobes Meersalz, 1 EL Zucker, 1/2 EL zerstoßene weiße Pfefferkörner, 1 Bund Dill, 1 Zitrone, 1 Glas Senfsoße, 1 Weißbrot
  • Zubereitung: Die Lachs-Innenseite mit der Würzmischung aus Salz, Zucker, Pfeffer und Dill einreiben, den Lachs halbieren, die Innenseiten aufeinanderlegen und in den Gefrierbeutel legen, fest verschließen, im Kühlschrank deponieren. Unbedingt mit einem flachen Ziegelstein beschweren und regelmäßig wenden. Vor dem Servieren die Gewürze entfernen, trocken tupfen, in dünne Scheiben schneiden mit frischen Dill, Zitrone anrichten, Senfsoße und Weißbrot dazu anbieten.


4. Heiße Apfelsuppe

  • Einkaufsliste: 500 g Äpfel, 500 ml klarer Apfelsaft, 1 Vanilleschote,1 El Maisstärke,
  • 1 Prise Zimt-Zucker, 1 Limette, 150 ml Sahne, 2 EL Aquavit
  • Zubereitung: Geschälte Äpfel ohne Kerngehäuse in 500 ml Wasser mit dem Mark der Vanilleschote weich köcheln und pürieren. Apfelsaft dazu mit angerührter Maisstärke andicken, mit Zimt-Zucker, Zitronensaft und Aquavit abschmecken, Sahne durchziehen und anrichten.


5. Risgynsgröt (Reisbrei)

  • Einkaufsliste: Milch nach Bedarf, Schnellkoch-Reisbrei, 1 süße Mandel, Zimt-Zucker.
  • Reisbrei laut Anleitung kochen eventuell mit Butterflöckchen und Sahne den Geschmack verfeinern und die Mandel hinein geben.
  • Dem Mandel-Finder sagt man übrigens eine baldige Hochzeit voraus! Es gibt noch mehr traditionelle Weihnachtsgerichte in Schweden, lass' Dich inspirieren und leg' los.

Kommentare