Foto: Shutterstock.com

Wie bereitet man eine Lammhaxe zu?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:50
Eine Lammhaxe kann, wenn richtig zubereitet, unglaublich zart und preiswert sein.
Es ist ein einfaches aber eindeutig oft unterschätztes Gericht. Als Haxe wird der Küchensprache der Unterschenkel bezeichnet. Wie genau eine Lammhaxe zubereitet wird, soll hier erklärt werden.

Zutaten für das Fleisch

  • 4 große Lammhaxen
  • 2-3 Chilischoten
  • 2 Esslöffel Koriandersamen
  • 1 Esslöffel Oregano, getrocknet
  • 1 Prise grobes Meersalz
  • 1 Prise schwarzer Pfeffer
  • 1 Esslöffel Mehl
  • zum Braten geeignetes Olivenöl

Zutaten für die Soße

  • 4 Möhren
  • 3 Stangensellerie
  • 1 große Zwiebel
  • 3-4 Zweige Rosmarin
  • 7 kleine Anchovisfilets
  • 4 Esslöffel dunkler Balsamicoessig
  • 200 ml Weißwein
  • 2 Dosen Dosentomaten

Notwendige Gerätschaften

  • Mörser
  • große Kasserolle oder anderer zum Braten geeigneter, backofenfester Topf

  1. Zuerst werden die Chilischoten, die Koriandersamen, der Oregano, das grobe Meersalz und der Pfeffer in einem Mörser zerstoßen. 
  2. Für die Knusprigkeit und zum Eindicken der Soße nach dem Zerstoßen das Mehl hinzugeben und untermengen. 
  3. Die Gewürzmischung anschließend auf einer großen Arbeitsplatte ausstreuen. 
  4. Dann die Lammhaxe nehmen, in die Gewürzmischung drücken und kräftig einmassieren. 
  5. Hiernach die Kasserolle auf dem Herd ordentlich heiß werden lassen und das Olivenöl hinzugeben. Die Haxen von allen Seiten scharf anbraten.
  6. Zwischenzeitlich die Möhren waschen, schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. 
  7. Den Stangensellerie bei Bedarf schälen und in feine Stücke schneiden. Die Zwiebel ebenfalls schälen und in kleine, gefällige Stücke schneiden.
  8.  Die mittlerweile braun und knusprig gewordenen Lammhaxen aus der Kasserolle nehmen und Beiseitestellen. 
  9. Den Bratensaft und das restliche Öl in dem Topf belassen und die Hitze reduzieren.
  10. Das Gemüse in die Kasserolle geben und langsam anbraten. Die Rosmarinzweige sowie die Anchovisfilets im Ganzen hinzugeben. 
  11. Anschließend den Balsamicoessig unterrühren und verkochen lassen, bis er eine sirupartige Konsistenz entwickelt. 
  12. Jetzt den Weißwein zuschütten und einkochen lassen. Währenddessen die Dosentomaten öffnen und mit einem Messer in der Dose grob zerkleinern (Vorsicht Dosenrand) und hinzugeben. 
  13. Mit Salz und Pfeffer dezent abschmecken. Anschließend die vier Lammhaxen zusammen mit dem ausgetretenen Fleischsaft zu dem Gemüse geben und die Kasserolle verschlossen in den Ofen stellen. Bei etwa 180 Grad für 1,5 Stunden schmoren lassen. 
  14. Sobald sich das Fleisch leicht vom Knochen löst, ist es fertig. 
  15. Als Beilage eignet sich Brot, Reis oder Kartoffeln. Guten Appetit.

Kommentare