Foto: Shutterstock.com

Wie bereitet man eine Stelze zu?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:47
Stelze ist eine klassische Hausmannskost im gesamten deutschsprachigen Raum.
Die wohl bekannteste Variation der Stelze ist die, wenn sie mit Sauerkraut serviert wird. Leider tun es sich viele Hobbyköche schwer, das beliebte Gericht zuzubereiten. Doch wie geht das richtig? Was braucht man dazu?

Zutaten für 4 Personen

  • 1 hintere Schweinshaxe (ca. 1,5 kg)
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Apfel (nach Möglichkeit säuerlich)
  • 1x große Kartoffeln (je nach Bedarf)
  • 1 TL Kümmel
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Schweineschmalz
  • 2-3 Lorbeerblätter
  • 7 Wacholderbeeren
  • 250 ml Fleischbrühe
  • 1000 g Sauerkraut

Nun kann das Kochen endlich beginnen.

  1. Zuerst muss die Zwiebel geschält werden. (Tipp: Dazu ein möglichst scharfes Messer verwenden. So tritt kaum Zwiebelsaft aus und die Augen tränen nicht!) 
  2. Anschließend wird die Zwiebel gewürfelt. Aber aufgepasst: die Zwiebelwürfel dürfen nicht zu groß oder zu klein sein, ca. 1 cm Seitenlänge ist ideal. 
  3. Danach muss der Apfel gewaschen und geachtelt werden. Dabei das Kerngehäuse und den Blütenansatz entfernen!
  4. Nun wird in einem großen Topf der Zucker im Schmalz karamellisiert. 
  5. Danach die Zwiebel dazugeben, anlaufen lassen, das Sauerkraut und die Apfelspalten hinzugeben und mehrere Male anbraten. Dies wird dann ausgelöscht und die Gewürze können dazugegeben werden.
  6. Nun geht es an die Zubereitung der Haxe. Sie muss gründlich gewaschen und anschließend abgetrocknet werden. 
  7. Nachdem die Haxe auf das Sauerkraut gegeben wurde, muss beides 1 1/2 Stunden auf kleiner Flamme gegart werden.
  8. In der Zwischenzeit müssen die Kartoffeln zubereitet werden. Je nach Geschmack, können die gekochten Kartoffeln in das Sauerkraut gerieben und Brühe hinzugefügt werden.
  9. Zuletzt nur noch die Haxe vom Knochen lösen und zusammen mit dem Sauerkraut anrichten. 
  10. Bon Appétit!

Kommentare