Foto: Shutterstock.com

Wie gelingt ein guter Grünkohlteller? - Einige Rezepte

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:12
Dieses Gemüse lässt sich kalt oder warm auf viele unterschiedliche Arten zubereiten.

Grünkohl schmeckt nicht nur, durch seinen hohen Gehalt an Vitamin C, A, E, K, B 2, Kalium, Kalcium, Magnesium, Eisen, Eiweiß und Kohlenhydraten, ist Grünkohl zudem sehr gesund. Dieses Gemüse lässt sich kalt oder warm auf viele unterschiedliche Arten zubereiten. Hier einige Rezepte für einen gelungenen Grünkohlteller.

  • Grünkohl passt am besten zu Kartoffeln (Kartoffelpüree), Nudeln oder Reis.
  • Mit Würstchen, kann der zubereitete Grünkohl auch pur gegessen werden.
  • Grünkohl lässt sich auch roh als Salat essen.

Rezept Nr. 1

  • 1 kg frischen Grünkohl
  • 1/2 kg Räucherspeck
  • 1/4 kg Kasslerbraten
  • 1 Tasse Haferflocken
  • Brühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 2 EL Senf (mittelscharf)

Rezept Nr. 2

  • 1 kg frischen Grünkohl
  • 1 Paket Sahne
  • 4 Knoblauchzehen
  • Öl
  • 4 Würstchen (Mettenden)
  • 2 große Karoten
  • 1 Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer

Rezept Nr. 3

  • 1 kg frischen Grünkohl
  • 1 Tasse klein geschnittene Ananasstücke
  • 4 kleine Kartoffeln
  • 1 TL Zimt
  • 2 Bratwürste
  • Wasser
  • Salz
  • 1/2 Tasse Schweineschmalz

So gelingt ein guter Grünkohlteller

Rezept Nr. 1

  1. Grünkohl zunächst grob hacken.
  2. Danach mit Wasser, Brühe, etwas Salz und Pfeffer, Zucker und Senf in einem Topf auf dem Herd zum Kochen bringen.
  3. In der Zwischenzeit schneidest du den Räucherspeck und den Kassler in kleine Würfel und gibst sie, sobald die Brühe kocht mit in den Topf.
  4. Danach stellst du die Hitze auf mittlerer Temperatur und köchelst alles für 1 Stunde halb zugedeckt weiter.
  5. Nach der Hälfte die Haferflocken zugeben, umrühren und weiter köcheln. Fertig!

Rezept Nr. 2

  1. Zwiebel, Knoblauchzehen und Karotten schälen.
  2. Knoblauch und Zwiebeln ganz fein hacken, Karotten grober hacken und Würstchen in dünne Scheiben schneiden.
  3. Etwas Öl in einen Topf geben und alles klein geschnittene gut von allen Seiten anbraten.
  4. Währenddessen schneidest du den Grünkohl ganz fein und würzt ihn mit Salz und Pfeffer.
  5. Danach gibst du ihn mit ins heiße Öl und dünstest ihn gut an.
  6. Lösch alles mit der Sahne ab und köchel alles für gut 5 Minuten weiter, bis der Grünkohl die Sahne aufgesogen hat. Fertig!

Rezept Nr. 3

  1. Salzwasser in einem Topf auf dem Herd zum Kochen bringen, danach auf mittlere Stufe stellen und den Grünkohl blanchieren.
  2. Danach den Grünkohl hinaus nehmen, die Flüssigkeit gut ausdrücken und den Grünkohl danach in schmale Streifen schneiden.
  3. Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden.
  4. Den Schweineschmalz in einem Topf erhitzen und die Kartoffeln drinnen anbraten.
  5. Bratwürste in grobe Scheiben schneiden und mit in den Topf geben.
  6. Dann die Grünkohlstreifen hinzu geben und alles mit den Gewürzen abschmecken.
  7. Nach 4 Minuten die Ananasstücke hinein geben, gut umrühren. Fertig!

Kommentare