Foto: Shutterstock.com

Wie knackt man eine Kokosnuss?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:48
Um an das Fruchtfleisch und die Kokosmilch zu kommen muss die Schale geknackt werden.

Kokosnüsse gehören zu den exotischen Früchten, die nicht nur gut schmecken, sondern auch über viele Nährstoffe, Vitamine und Mineralien verfügen. Um jedoch an das Fruchtfleisch und die Kokosmilch zu kommen, muss die harte Schale der Nuss geknackt werden.

Aufzupassen beim Knacken der Kokosnuss ist:

  • auf einen sauberen Hammer und Schraubenzieher
  • auf gutes Festhalten der Kokosnuss 
  • auf Verletzungen durch Verrutschen des Schraubenziehers oder des Hammers

  • ein Hammer
  • ein Schraubenzieher
  • ein Holzbrett als Unterlage
  • ein Messer
  • Strohhalm
  • Glas

  1. Die Kokosnuss wird auf dem Holzbrett platziert, wobei die 3 Augen an der Oberseite der Nuss nach oben schauen.
  2. Mit dem Schraubenzieher wird in eines der Augen gestochen und erst vorsichtig, dann stärker mit dem Hammer auf den Schraubenzieherkopf geschlagen.
  3. Der Vorgang wird auch für das zweite Auge wiederholt. Nun kann mit einem Strohhalm der Kokossaft direkt abgesaugt oder in das Glas gefüllt werden.
  4. Die Kokosnuss wird nun seitlich auf das Holzbrett gelegt und mit der Hammerspitze wird ungefähr auf den Äquator der Kokosnuss kräftig geschlagen. Die Schläge können nebeneinander platziert werden.
  5. Etwas Kraftaufwand ist hierbei erforderlich.
  6. Die Nuss sollte unter Rissbildung nun etwa in der Mitte auseinanderspringen.
  7. Mit einem Messer kann nun vorsichtig das Fruchtfleisch durch anschneiden und herausnehmen entfernt werden.

Kommentare