Foto: Shutterstock.com

Wie lagert man Kaffee?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:43
Ein frisch gebrühter Kaffee am Morgen oder zwischendurch ist immer ein Genuss.

Ein frisch gebrühter Kaffee am Morgen oder zwischendurch ist immer ein Genuss, dafür dass der Genuss uneingeschränkt erhalten bleibt, auch wenn die Kaffeepackung angebrochen ist, müssen ein paar Dinge beachtet werden.

  • Ganz wichtig bei der Lagerung von Kaffee ist, dass er an einem trockenen, kühlen Ort steht und die angebrochenen Packungen stets sehr gut verschlossen werden. Eine Blechdose, die sich gut verschließen lässt, kann dabei sehr hilfreich sein.

  1. Wird der Kaffee frisch gemahlen und dann aufgebrüht, sollte darauf geachtet werden, dass die Tüte immer gut verschlossen ist. Sie kann im Küchenschrank aufbewahrt werden und es wird keine Beeinträchtigung im Aroma oder Geschmack auftreten. 
  2. Bei bereits gemahlenem Kaffee, der in einer Vacuumpackung gekauft wird, sollte diese, nach Entnahme des Kaffeepulvers, auch immer gut verschlossen werden. Besser noch, der Kaffee wird in eine gut schließende Blechdose geschüttet oder noch in der Tüte in die Blechdose gelegt. An einem kühlen Ort gelagert, wird der Kaffee keine Beeinträchtigung erhalten.
  3. Die Aufbewahrung im Kühlschrank wird auch immer wieder angesprochen, jedoch gibt es hier viele gegensätzliche Stimmen und Meinungen, am besten, man probiert es selber aus, ob man einen Unterschied zur Lagerung bei Zimmertemperatur schmeckt.
  4. Von der Aufbewahrung in Plastikdosen ist abzuraten. Besonders bei der Aufbewahrung im Kühlschrank kommt es vor, dass diese von innen beschlagen. Die auftretende Feuchtigkeit kann zu Schimmelbildung führen, was wiederum zu gesundheitlichen Nachteilen führen kann. 

Kommentare