Foto: Shutterstock.com

Wie macht man ein leckeres Steaksandwich?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:43
Ein Steaksandwich lässt sich auch für Laien recht einfach herstellen.

Auch wenn man nicht viel gerade ein Profi in der Küche ist, lässt sich ein Steaksandwich auch für Laien recht einfach herstellen.

Steaksandwich - einfach lecker

  1. 3 unterschiedlich farbige Paprikaschoten werden zerschnitten, entkernt und Streifen geschnitten. Dazu kommen noch 1-2 gehackte Knoblauchzehen und 1 in Scheiben geschnittene Gemüsezwiebel. 
  2. Zuerst gibt man Öl in eine beschichtete Pfanne und brät die Zwiebel etwa 2 - 3 Minuten an. Dazu wird der Paprika und die Knoblauchzehen gegeben und weich gedünstet. Das dauert etwa 5-7 Minuten. Nunmehr wird alles mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker gewürzt und im leicht erhitzten Herd warm gestellt.
  3. In einer anderen Pfanne wird wiederum etwas Öl erhitzt und darin brät man zwei Hüftsteak vom Rind auf jeder Seite etwa 2-3 Minuten. Das kommt ganz darauf an, wie durchgebraten man es mag. Erst danach mit Pfeffer und Salz würzen. Auch diese Pfanne vorübergehend im leicht vorgeheizten Herd aufbewahren.
  4. Als Grundlage benötigt man ein großes Baguette oder ein Ciabatta, welches halbiert und leicht mit Olivenöl bestrichen wird. Im Backofen oder im Grill leicht goldgelb backen und danach mit einer Knoblauchzehe einreiben.
  5. Das fertige Gemüse wird nunmehr auf den Brothälften verteilt und darauf kommen die Hüftsteaks. Zur Garnierung kann man noch feine Salatstreifen auf dem fertigen Sandwich verteilen und alles mit Zitronensaft beträufeln.
  6. Mit etwas Vorbereitung und Übung lässt sich ein hervorragend gelungenes Steaksandwich in etwa 20 Minuten herstellen.

Kommentare