Foto: Shutterstock.com

Wie macht man ein perfektes Steak?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:43
Ein gut gebratenes Steak vermittelt einen ursprünglichen Genuss mit einem Stück Fleisch.

Ein gut gebratenes Steak vermittelt einen ursprünglichen Genuss und simplen Umgang mit einem Stück Fleisch am offenen Feuer. Nach dem 2. Weltkrieg ist das Steak für die Nachkriegsgeneration zum Mythos geworden, zum hochwertigen Eiweißlieferanten, zum Satt- und Schlankmacher.

  • Das Fleisch muss sauber pariert und von Sehnen und Fettansätzen befreit sein. Steaks niemals klopfen, in einer schweren, am besten gusseisernen Pfanne bei großer Hitze in wenig Öl anbraten.

  • Den Ausgangspunkt bildet der Einkauf des Fleischstückes bei einem bekannt guten Fleischhauer, einem Fleischhauer der Wert auf Qualitätsware legt.

Das perfekte Steak

  1. Die Garzeit richtet sich nach der Dicke des Steaks. Pro Zentimeter Fleisch rechnet man 1 Minute Bratzeit. 
  2. Das Steak nach gegebener Zeit wenden und auf dieser Seite genau so lange braten. 
  3. Hitze auf mittlere Stufe zurückschalten. Steak wieder wenden und nochmals ca. 1 Minute brutzeln lassen. 
  4. Einen Esslöffel Butter zufügen und die Hitze weiter herunterschalten. 
  5. Mit einem Löffel die zerlassene Butter aufschöpfen und über das Steak gleichmäßig gießen, wieder auf die andere Seite wenden und kurz weiter garen lassen. 
  6. Zuletzt die Garprobe machen: man drückt mit zwei Fingern auf das Steak, es sollte auf Druck leicht nachgeben. 
  7. Nun gleich in der Pfanne nach Geschmack würzen, evtl. mit Salz, Pfeffer oder einer fertigen Steakgewürzmischung. 
  8. Das Steak aus der Pfanne heben, in ein ausreichend großes Alufolienstück wickeln und es darin ca. 2 Minuten nachziehen lassen. 
  9. Während dieser Ruhezeit kann man den Bratensatz mit Cognac, Kirschwasser, etc. ablöschen, flambieren oder mit Butter sämig machen. 
  10. Will man das Steak rosa, also medium haben, kann man danach das Steak nochmals ca. ½ Minute zum Nachbraten in die Pfanne mit der Sauce zurücklegen und weiter braten. 
  11. Das Steak auf einer getoasteten Weißbrotscheibe, mit oder ohne Beilagen, servieren. Guten Appetit!

Kommentare