Foto: Shutterstock.com

Wie macht man ein selbstgemachtes Limettensorbet?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:50
Ein super leckeres, leichtes und frisches Dessert. Genau das Richtige für den Sommer.

Ein super leckeres, leichtes und frisches Dessert ist genau das Richtige, um einen (Sommer-) Abend ausklingen zu lassen. Jamie Oliver hat dafür ein Limonensorbet mit Basilikum hergestellt, welches ganz einfach nachzukochen ist und trotzdem sicher gut ankommt.

  • 2 Wassergläser voll Zucker
  • 5-6 Limetten
  • Basilikum
  • ein Glas Wasser
  • ein Wasserglas
  • Topf
  • eine Reibe
  • einen Mörser
  • ein Sieb
  • einen Schneebesen
  • und eine gefriefachgeeignete Schüssel

  1. Mit dem Wasserglas müssen zwei Gläser Zucker und ein Glas Wasser abgemessen und den Topf gegeben werden. Hinzu kommt der Abrieb von 5-6 Limetten, die für später noch beiseite gelegt werden. 
  2. Das Ganze muss nun bei mittlerer Hitze 5 Minuten köcheln. Wenn dieser Sirup leicht abgekühlt ist, kommt der Saft der Limetten hinzu und alles verrührt. 
  3. Jetzt darf zum ersten Mal abgeschmeckt werden, um zu schauen, ob die Mischung zwischen Zucker und Säure schon optimal ist oder durch etwas mehr Limettensaft ausgeglichen werden muss.
  4. Weiter geht es mit dem Basilikum, welcher in den Mörser gegeben und zerstoßen wird. Die übriggebliebene Paste wird zu dem Sirup gegeben und mit verrührt. 
  5. Die so entstandene Mischung wuird durch ein Sieb gegeben, welches über der gefrierfachgeeigneten Schüssel steht.
  6. Diese Schüssel mit dem feinen Sirup muss nun für 45 Minuten ins Gefrierfach. Danach einmal gut mit dem Schneebesen aufschlagen und wieder in das Gefrierfach geben. 
  7. Nach weiteren 30 Minuten ist das Sorbet bereits fertig und servierbereit. 
  8. Der Profi empfielt, einen Löffel in kochendes Wasser einzutunken, damit sich das Sorbet besser portionieren lässt und das Dessert mit einem Basilikumblättchen zu garnieren.

Kommentare