Foto: Shutterstock.com

Wie macht man ein Tiramisu?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:43
Köstliches Tiramisu selbst zuzubereiten, ist gar nicht so schwierig.
Für eine Menge von 6-8 Portionen benötigen Sie folgende Zutaten:

  • Die Löffelbiskuits dürfen wirklich nur kurz in die Kaffee-Amaretto-Mischung getunkt werden.
  • Die Cremeschichten sollen nicht zu üppig ausfallen, sondern die Löffelbiskuits lediglich gut bedecken.
  • Wenn Sie diese beiden Punkte nicht beachten, wird das Tiramisu eventuell zu flüssig und lässt sich nur schwer aus der Form heben!

Das barucht man für ein Tiramisu:

  • 4 Eier
  • 100 g Staubzucker
  • 500 g Mascarpone
  • 40 ml Amaretto
  • 300 ml Kaffee (vorzugsweise Espresso)
  • 40 - 50 Stück Löffelbiskuits

Das Tiramisu

  1. Schlagen Sie die vier Eier auf und trennen Sie Eigelb von Eiweiß. Die Eiweiße schlagen Sie zu festem Schnee.
  2. Die Eigelbe rühren Sie mit dem Zucker und der Hälfte des Amarettos schaumig.
  3. Nun heben Sie mit einem Schneebesen oder Kochlöffel vorsichtig den Eischnee und die Mascarpone unter die schaumige Masse.
  4. Mischen Sie in einem flachen Gefäß den Espresso mit dem restlichen Amaretto.
  5. Danach tränken Sie die einzelnen Löffelbisquits kurz in der Kaffe-Amaretto-Mischung und legen diese in eine geeignete Tiramisuform (am besten eignet sich eine eckige Glasform).
  6. Wenn der Boden der Glasform mit Löffelbiskuits bedeckt ist, ziehen Sie vorsichtig eine Schicht Mascarpone-Creme darüber. 
  7. Nun schichten Sie so lange abwechselnd Löffelbiskuits und Mascarpone-Creme in die Glasform, bis die Biskuits aufgebraucht sind. Die oberste Schicht bildet dabei die Mascarpone-Masse.
  8. Zum Abschluss bestreuen Sie das Tiramisu noch nach Belieben mit Bitterkakao (geht am Einfachsten mit Hilfe eines etwas feineren Küchensiebs).
  9. Vor dem Servieren lassen Sie das Tiramisu für einige Stunden im Kühlschrank durchziehen.
  10. Ansonsten wünschen wir Ihnen gutes Gelingen!

Kommentare