Foto: Shutterstock.com

Wie macht man eine gelungene Knoblauchcremesuppe?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:46
Lust auf eine wirklich schmackhafte Knoblauchcremesuppe? Prima.

Lust auf eine wirklich schmackhafte Knoblauchcremesuppe? Prima. Als Auftakt für ein Menü oder als Snack zwischendurch ist die leckere Suppe mit zarter oder auch kräftiger Knoblauchnote, je nach Geschmack und Zutat sehr und wärmstens zu empfehlen, natürlich nur dann, wenn man auch den Geschmack von Knoblauch mag.

  • 10 - 15 Knoblauchzehen, je nach Größe der Zehen und nach Geschmacksvorliebe
  • 2 -3 Schalotten
  • ca. 800 ml Gemüsebrühe 
  • 2 - 3 Esslöffel Butter
  • 2 - 3 Esslöffel Mehl
  • 150 ml süße Sahne
  • Salz
  • frisch gemahlenen Pfeffer
  • Speisestärke

Für die Croutons, die kurz vor dem Servieren auf die Suppe gestreut werden, brauchen wir außerdem:

  • 2 Scheiben Toastbrot
  • 2 Esslöffel Butter
  • Salz
  • Pfeffer

  1. Zuerst den Knoblauch schälen und in feine, dünne Scheiben schneiden. Die Schalotten auch schälen und fein hacken.
  2. Schalotten und Knoblauch mit zwei bis drei Esslöffeln Butter in den Topf geben und leicht andünsten, dabei darauf achten, dass der Knoblauch nicht bräunt, da er sonst bitter schmeckt. 
  3. Dann das Ganze mit dem Mehl bestäuben und mit einem Teil der Gemüsebrühe ablöschen. 
  4. Ca. 10 Minuten köcheln lassen. 
  5. Nun die Sahne hinzugeben und nach Geschmack die Suppe pürieren oder die kleinen Knoblauch- und Schalottenstückchen in der Suppe belassen und alles weitere 10 Minuten köcheln lassen. 
  6. Mit dem Rest der Gemüsebrühe auffüllen, aufkochen lassen und mit Salz und dem frisch gemahlenen Pfeffer abschmecken.

Als Krönung des pikanten Süppchens bereiten wir noch die Croutons zu:

  1. Die Toastscheiben in kleine Würfel schneiden.
  2. Zwei Esslöffel Butter in die Pfanne geben und die Toastwürfel darin knusprig rösten.
  3. Die warmen Croutons auf die Suppe streuen und sofort servieren.
  4. Guten Appetit!

Kommentare