Foto: Shutterstock.com

Wie macht man einen kalte Gurkensuppe?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:49
Eine Kalte Gurkensuppe eignet sich hervorragend zur leichten und erfrischenden Ernährung.

Eine Kalte Gurkensuppe eignet sich hervorragend zur leichten und erfrischenden Ernährung an warmen Tagen. Dieses, aus Griechenland stammende Rezept, ist daher sehr bekömmlich. Das es einige verschiedene Varianten dieses Gerichtes gibt, lässt schon erkennen, dass man das Rezept nach den eigenen Vorlieben leicht verändern kann. Das Rezept, das im Folgenden vorgestellt wird, gibt die Zutatenmengen an, die Sie benötigen, um es für 4 Personen zuzubereiten.

  • 2 Gurken
  • 300g griechischer Joghurt (es eignet sich aber auch einfacher Naturjoghurt)
  • 300ml Hühnerbrühe
  • 1 große Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 3EL frisch gehackter Dill, plus etwas mehr zum Garnieren
  • Salz, Pfeffer

  1. Die Gurken werden geschält und fein gewürfelt.
  2. In der Schüssel, in der schließlich die Suppe serviert werden soll, den Joghurt mit der Brühe, dem Knoblauch und dem Dill verquirlen.
  3. Anschließend werden die Gurkenwürfel untergerührt, bevor die Suppe mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt wird.
  4. Nun muss die Kalte Gurkensuppe mindestens 4 Stunden im Kühlschrank stehen. Kurz vor dem Servieren mit Dill garnieren.

Kommentare