Foto: Shutterstock.com

Wie macht man einen leckeren Latte Macchiato? - Die Zubereitung

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:54
Der Latte Macchiato ist in der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken.

Während manche Menschen bei der Erfindung des Latte Macchiato noch die Meinung vertraten, dass es sich hierbei um ein kurzweiliges Phänomen handelte, sehen sich andere heute bestätigt, die eine komplett andere Ansicht vertraten. Der Latte Macchiato ist in der heutigen Zeit nicht mehr von den Getränkekarten des Restaurants und Cafés wegzudenken und wird diesen Status sicherlich auch in den nächsten Jahren für sich verbuchen können.

  1. Die Grundlage eines leckeren Latte Macchiato bildet ein Espresso. Dieser kann entweder über einen der Kaffeevollautomaten oder mit einer klassischen Espressomaschine zubereitet werden. 
  2. Schon hier gilt, dass der Kaffeegenießer die Stärke des Espresso, beispielsweise mit der Bohnenauswahl, selbst bestimmen kann. 
  3. Der mengenmäßigen Hauptbestandteil des Latte Macchiato besteht aus der Milch bzw. dem Milchschaum. Dieser gelingt in der Regel am besten mit kalter Milch mit einem Fettgehalt von 3,5%. 
  4. Beim Herstellen des Schaums besteht die Auswahlmöglichkeit zwischen einem kleinen Handschäumer oder auch den Ventilen an den Kaffeevollautomaten.
  5. Je nach Belieben kann das Getränk mit ein wenig Kakaopulver oder einem Sirup (zum Beispiel in der Geschmacksrichtung Nuss oder Vanille) verfeinert werden.

Kommentare