Foto: Shutterstock.com

Wie macht man gesunde Smoothies?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:43
Trotzdem kann das sämig-weiche Getränk nicht nur lecker, sondern auch wirklich gesund sein.

Hip und bunt, fruchtig und frisch präsentieren sie sich in immer mehr Kühlregalen. Discounter, Bio-Läden und große Supermarktketten haben sie längst in ihr Sortiment aufgenommen: Der Smoothie gilt als bequeme Variante, die tägliche Portion Obst zu ersetzen und wird so zum Verkaufsschlager. Verschiedene Tests haben allerdings ein ernüchterndes Ergebnis ergeben: So gesund wie sich die pürierte Portion Obst gern präsentiert, ist sie nicht. Bei der Herstellung gehen Vitamine verloren, um das Getränk haltbarer zu machen, zum Teil befinden sich in den selbsternannten Vitaminbomben nur Fruchtkonzentrate, manch ein Smoothie hat noch nie eine echte Frucht gesehen. Trotzdem kann das sämig-weiche Getränk nicht nur lecker, sondern auch wirklich gesund sein: Wenn man ihn selbst frisch zubereitet!

  • Am Besten verwendet man reifes, saftiges Obst inklusive Schale. Denn direkt unter der Schale sind die meisten Vitamine. 
  • Bio-Obst aus der Region ist besonders gesund und sorgt somit für einen besonders wertvollen Fruchtgenuss. 
  • Auf keinen Fall dürfen die Smoothies aus dem Supermarkt mit einem frischen, selbstgemachten Smoothie verwechselt werden. 
  • Das Industrieprodukt wird zur Haltbarmachung erhitzt und verliert so viele wichtige Vitamine. Außerdem ist "Smoothie" kein geschützter Begriff. 
  • Das heißt, er besteht nicht immer aus frischen Früchten und enthält teilweise sogar Zuckerzusatz.
  • Der selbstgemachte Smoothie aus dem eigenen Mixer ist die beste Variante, einen eirklich gesunden Fruchtdrink zu genießen.

  • Um die frischen Früchte klein zu kriegen, reicht ein einfacher Pürierstab oder ein Küchenmixer. 
  • Jeder kann seinen ganz persönlichen Lieblingssmoothie aus dem eigenen Lieblingsobst zubereiten. Am Besten kombiniert man zwei oder drei frische Früchte - auch Gemüse ist erlaubt - mit etwas Saft. 
  • Die eigene, frische und somit besonders gesunde Zubereitung eines schmackhaften Smoothies dauert also höchstens so lange wie der Weg zum Supermarkt, der das in Massenproduktion hergestellte Getränk anbietet.

Gesunde Smoothies

  1. Wählen Sie zwei bis drei verschiedene Frucht- oder Gemüsesorten aus, die Sie miteinander kombinieren möchten - zum Beispiel Banane und Erdbeere. Das Mengenverhältnis können Sie je nach Geschmack selbst bestimmen.
  2. Den frischen und reifen Früchten kann je nach Belieben etwas Flüssigkeit hinzugefügt werden, um einen trinkbaren Smoothie und nicht bloß einen Fruchtbrei herzustellen. Hierzu eignen sich etwa Apfel- oder Orangensaft sowie Milch, Joghurt oder Sojamilch. Eine besonders leckere Note erhält der frische Obstgenuss, wenn Sie zum Beispiel Vanilleeis dazu geben.
  3. Nach Bedarf können die Zutaten mit einem Schuss Honig gesüßt werden.
  4. Pürieren Sie die frischen Zutaten, bis eine sämige Flüssigkeit entsteht. Guten Appetit!

Kommentare