Foto: Shutterstock.com

Wie macht man Schokolade?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:09
Schokolade selber machen ist leichter als vielleicht gedacht.
Alles was du benötigst sind ein paar Zutaten und schon gelingt die leckere Schokolade. Schokolade ist zudem super als Geschenk und mit diesem Rezept kannst du deine individuelle Kreation herstellen.

  • 100g Kakao
  • 250g Pflanzenmargarine oder Kokosfett
  • 100g Milchpulver
  • 150g Zucker
  • Schokoladenformen (alternativ kann ein Backblech mit Backpapier ausgelegt werden und die Schokolade darauf gegossen werden)

  1. Kakao, Milchpulver und Zucker in einem Topf vermischen.
  2. Margarine oder Kokosfett in eine Schüssel geben und im Wasserbad langsam schmelzen. Diese Art des Erhitzens ist besonders schonend und geschmacksfördernd.
  3. Die Mischung aus Kakao, Milchpulver und Zucker zu dem geschmolzenen Pflanzenfett geben und etwa 10 Minuten lang rühren. Die Zartheit einer Schokolade ist entscheidend von der Dauer des Rührens abhängig.
  4. Ist alles gut vermischt, bleibt die Masse noch eine halbe Stunde im lauwarmen Wasserbad stehen. Dabei immer wieder umrühren.
  5. Anschließend wird die flüssige Schokolade in die Formen gefüllt beziehungsweise auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech gegeben.
  6. Alles erkalten lassen und anschließend die fertige Schokolade vorsichtig aus der Form lösen. Bei der Zubereitung auf dem Backpapier kann die Schokolade nun vorsichtig abgelöst werden und zurecht geschnitten werden.
  7. So leicht ist das Schokolade selber machen!
  8. Dieses Grundrezept lässt sich auch mit weiteren Zutaten kombinieren. So kannst du zum Beispiel Kokos - Schokolade oder Nuss - Schokolade selber machen.
  9. Dazu musst du einfach ein paar Kokosflocken oder Nussstücke mit unter die Schokoladenmischung rühren.
  10. Viel Spaß beim Schokolade selber machen und beim Erfinden neuer Geschmacksrichtungen!

Kommentare