Foto: Shutterstock.com

Wie macht man selbstgemachte Donuts?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:46
Lieben Sie auch die leckeren Donuts? Eine variantenreichste Sorte eines Kleingebäckes.

Lieben Sie auch die leckeren Donuts? Sie sind wahrscheinlich die variantenreichste Sorte eines Kleingebäckes. Ob Hefeteig oder Mürbteig, mit und ohne Früchte, Quark, Walnüssen oder Bananen und dann die unzähligen Glasuren mit Zucker, Schokolade, buntem Streusel oder Eierlikör. Die Aufzählung könnte noch weiter gehen. 
Aber machen wir unsere Donuts selbst. Sie schmecken noch leckerer als Gekaufte, schließlich kann man alle möglichen Zutaten frei wählen. Nur das Grundrezept ist je nach Teigsorte in etwa gleich.

Was braucht man nun?

  • Zwei Schüsseln
  • Kochlöffel
  • Sieb
  • Messbecher
  • 1 Pinsel und 2 Löffel sowie eine Donutsform. 

 

Für 10 bis 12 Donuts mit Blaubeeren brauchen Sie folgende Zutaten:

  • 350 g Mehl
  • 4 Esslöffel Zucker
  • 300 g Joghurt mit Blaubeeren
  • 1/8 l Milch
  • 2 Eier
  • 2 Löffel Sonnenblumenöl
  • 250 g Blaubeeren
  • 1 Backpulver
  • 1 Prise Kürbiskuchengewürz
  • etwas Vanillepulver. 
  • Die Blaubeeren gut waschen und evtl. noch verbliebene kleine Blätter auslesen.

Ach ja es gibt drei Möglichkeiten die Donuts zu backen. Entweder im Backofen auf einem Backblech oder in Formen, in einer Fritteuse oder großen Topf mit Öl oder Butterschmalz sowie in einem Donutmaker. Der ist ähnlich wie ein Waffelautomat, aber mit vorgefertigten Ringen für die Donuts.

  1.  Sieben Sie das Mehl in eine Schüssel und geben sie die trockenen Zutaten, also Zucker, Backpulver, Vanille und Kürbiskuchengewürz dazu, jetzt gut durchmischen. 
  2. In die andere Schüssel gießen Sie die flüssigen Zutaten, also Joghurt, Milch, Eier und Öl und verrühren sie gut. 
  3. Dann die flüssigen Zutaten in die Mehlmischung unterrühren und am Schluss die gewaschenen Blaubeeren unterheben. 
  4. Nun geben wir den Teig in eingefettete Donutsformen und backen Sie bei ca. 175 Grad im Backofen ca. 20 Minuten. 
  5. Donuts sind leicht in der Herstellung, man kann praktisch nichts falsch machen. Nur die Backzeit im Ofen darf man nicht überschreiten.
  6. Wenn die Donuts knusprig hellbraun sind, aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und mit Puderzucker überstreuen. Guten Appetit!

Kommentare