Foto: Shutterstock.com

Wie pochiert man Hähnchen?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:56
Pochiertes Hähnchen ist eine gute Art, um ohne Fett und Öl zu kochen.
Auf diese Art wird das Hähnchen saftig, weich und bekommt einen hervorragenden Geschmack. Zudem ist ein pochiertes Hähnchen ganz einfach und schnell zubereitet. Nutz dieses kleine Rezept, um in den Genuss zu kommen.

  • Pochiertes Hähnchen kann wunderbar als Hähnchensalat verwendet werden.
  • Du kannst das Hähnchen auch in dünne Streifen schneiden und es in einem Sandwich verwenden.
  • Bedenke, dass Hähnchen oder Geflügel aller Art unbedingt komplett durch sein muss.
  • Wichtig ist, dass das Wasser nicht kochen, sondern nur leicht köcheln darf.

  • Wasser oder Brühe
  • klein gehackte Zwiebeln, Kartoffeln, Karotten und Sellerie
  • Pfeffer
  • Knoblauch (ganze Zehen oder feingehackt)
  • Salz
  • Hähnchen (ganz oder in Stücke geschnitten)

  1. Zunächst musst du Wasser oder Brühe in einem Topf auf dem Herd aufsetzen. Die Wassermenge ist dabei von der Größe des Hähnchens abhängig.
  2. Gib nun 1 Tasse klein gehackte Zwiebeln, Kartoffeln, Karotten und Sellerie hinzu.
  3. Lass alles kurz aufkochen und gib dann die Pfefferkörner und den Knoblauch hinzu.
  4. Schmeck die Brühe nun mit noch etwas Salz ab.
  5. Stell den Herd auf mittlere Temperatur, sodass das Wasser nur leicht köchelt.
  6. Nun gibst du das Hähnchen hinein. Dabei ist zu achten, dass es komplett von der Brühe überdeckt wird. Du kannst das Hähnchen auch in kleinere Stücke schneiden.
  7. Nun musst du alles, bei einem ganzen Hähnchen für ca. 1 Stunde, bei Stücken ca. 20-30 Minuten köcheln lassen. Mach danach den Test und schau nach, ob es durch ist.
  8. Nun kannst du das Hähnchen entnehmen und abtropfen lassen.

Kommentare