Foto: Shutterstock.com

Wie schenkt man Bier richtig ein?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:45
Biertrinker wissen: "Nur ein richtig eingeschenktes Bier ist auch ein gutes Bier."

Biertrinker wissen: "Nur ein richtig eingeschenktes Bier ist auch ein gutes Bier." Das Auge trinkt mit. Was für gutes Essen gilt, das hat natürlich auch für Bier eine Bedeutung.

Die drei häufigsten Fehler sind:

  • Das falsche Bierglas wird verwendet. Ein Weizen gehört in ein Weizenbierglas. Ein Pils kommt ins Pilsglas.
  • Das Bierglas wird falsch gehalten. Eine Krone ist gut und schön, doch ist sie zu groß, so schmeckt das Bier erst nach einer halben Ewigkeit. Das Bierglas schräg zu halten und zum richtigen Zeitpunkt gerade zu drehen ist ein kleine Kunst für sich.
  • Das Bier ist zu warm. Dies hat weniger mit dem Einschenken, als vielmehr mit dem Biergenuss zu tun. Bier muss immer kalt sein. Ausnahmen gibt es nicht.

Was Sie brauchen, um Bier richtig einzuschenken?

  • Nicht viel mehr als kaltes Wasser
  • das richtige Bierglas
  • ein Messer
  • und natürlich Bier.

  1. Spülen Sie das richtige Bierglas gut mit kaltem Wasser aus. Das Wasser sollte eisig kalt so. So perlt das Bier schön am Glas und die Glastemperatur stimmt (hoffentlich) mit der Biertemperatur überein.
  2. Halten Sie das noch nasse Glas schräg und lassen Sie Bier aus der Flasche oder dem Zapfhahn an der Seite entlang hinein laufen. Wichtig ist, dass das Bier nicht wie Mineralwasser in ein Glas geschüttet wird, sondern eher wie ein guter Wein an der Glaswand entlang hinunter läuft. So vermeiden Sie eine Schaumbildung.
  3. Ist das Glas zu etwas 3/4 gefüllt halten Sie es nicht mehr schräg, sondern gerade. Das letzte Viertel füllen Sie nun so ab, dass ein Schaumkrone entsteht.
  4. Die Krone wird unweigerlich größer werden als das Glas. Legen Sie das Messer flach auf den Glasrand und schneiden Sie die Krone ab. Somit schließt sie mit dem oberen Rand ab und der Genießer kommt eher zu seinem kühlen Getränk.

Kommentare