Foto: Shutterstock.com

Zitronen - Tartelettes selber machen? - Rezept und Anleitung

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:20
Tartelettes sind mit Obst oder Creme belegte Törtchen, die in einer speziellen Form gebacken werden.

Tartelettes sind kleine, aus Mürbeteig gebackene Törtchen, die sehr oft mit Obst oder eine besonderen Creme beschichtet werden - unter ihnen ist vor allem die Zubereitung der Zitronentartelletes die Königsdisziplin. Die kleinen Fruchtkuchen lassen sich in vielen verschiedenen Variationen zubereiten und können dann in Trateletteformen gebacken werden.

Zutaten für den Teig:

  • 125 Gramm Butter
  • 250 Gramm Mehl
  • 50 Gramm Puderzucker
  • 1 Ei
  • 3 Esslöffel Zitronensaft

Zutaten für die Füllung:

  • 400 Gramm Zucker
  • 100 Gramm Butter
  • 3-4 Zitronen
  • 6 Eier

Zusätzlich:

  • Zitronengras
  • Zitronenmelisse
  • Frische Pfefferminze
  • Erdbeeren

Nützliche Anfertigungstipps

Die Creme zubereiten:

  • Setzen Sie einen Topf für ein Wasserbad auf. Darin werden nun die Butter mit dem Zucker, der Zitronensaft und auch die abgeriebene Zitronenschale solange miteinander verrührt, bis sich der Zucker komplett in der Masse aufgelöst hat und flüssig geworden ist.
  • In einer anderen Schale werden dann die Eier gut verrührt, und kommen anschließend zu der Buttermischung. Unter ständigem Rühren wird das Ganze jetzt nochmal erhitzt, und muss so lange gerührt werden, bis die Masse eindickt und cremig wird.
  • Dann muss die Creme so lange gerührt werden, bis sie vollkommen ausgekühlt ist.

Den Teig zubereiten:

  • Für den Teig verkneten Sie alle Zutaten zu einer gleichmäßigen Masse. Den fertigen Teig geben Sie in einen Klarsichtbeutel, und legen ihn für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank. 
  • Geben Sie den Teig dann entweder in spezielle Tarteletteformen oder Muffinformen und backen Sie die kleinen Törtchen bei 180° Grad in 10 bis 15 Minuten fertig.

Zitronen-Tartelettes zubereiten

  • Holen Sie die fertig gebackenen Törtchen aus den Formen und lassen Sie diese dann gut auskühlen. Danach geben Sie die zuvor hergestellte Zitronencreme auf die Masse, und stellen die so bestrichenen Zitronen-Tartelettes nochmals für eine halbe Stunde in den Kühlschrank.

Zitronen-Tartelettes mit anderen Früchten

  • Nehmen Sie frische Erdbeeren und entfernen Sie den Stielansatz. Schneiden Sie die Beeren dann in vier Teile und bestreuen Sie diese mit etwas Zucker. Lassen Sie die Erdbeeren so lange in dem Zucker liegen, bis sich Flüssigkeit gebildet hat.
  • Mischen Sie die Flüssigkeit der Erdbeeren unter die Crememasse, und verteilen Sie diese auf den Törtchen. Zum Schluss drücken Sie jeweils vier Erdbeerstückchen in die Mitte der Törtchen, und stellen diese wieder für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank.
  • So können Sie die kleinen Fruchttörtchen wahlweise mit Erdbeeren, aber auch mit frischen Himbeeren und auch mit Pfirsischen zubereiten. Zum Garnieren können Sie zusätzlich noch ein paar frische Melisseblätter oder auch Pfefferminzblätter verwenden.
  • Ganz lecker ud herrlich fruchtig werden die Tartelettes, wenn Sie etwas zerkleinertes Zitronengras mit in die Creme geben, und das ganze zusätzlich noch mit Zirtonenmelisse verfeinern.

Kommentare