Foto: Shutterstock.com

Zitronenkuchen selber machen? - So gelingt er garantiert!

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:56
Er schmeckt nicht nur richtig lecker sondern geht leicht herzustellen.

Der Zitronenkuchen ist der Standardkuchen Nr. 1. Er schmeckt nicht nur richtig lecker, er ist zudem ganz einfach und mit wenigen Zutaten herzustellen.

Zahnstochertest:

  • Befeuchte einen Zahnstocher und stecke ihn in die nach Möglichkeit dickste Stelle des Kuchens. Wenn beim Rausholen des Zahnstochers kein Kuchenteig dranklebt, ist der Kuchen durch und kann zum Abkühlen herausgenommen werden.
  • Zitronensaft für den Teig ist nicht unbedingt nötig und somit kommt der Name ,,Zitronenkuchen'' eigentlich nur von der zitronen(saft)haltigen Glasur.

Für den Kuchen

  • 300g Mehl
  • 300g Zucker
  • 200g Margarine
  • 6 Eier
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • Den Saft von 4 Zitronen

Für die Glasur

  • 150g Puderzucker
  • Etwas warmes Wasser

  1. In eine große Schüssel gibst du den Zucker und die Margarine und rührst es mit einer Küchenmaschine oder einem Handrührgerät gut durch, bis eine klumpfreie, cremige Konsistenz entstanden ist. 
  2. Nun gibst du das Mehl und die Eier sowie die Hälfte des Zitronensaftes in dieselbe Schüssel und rührst alles nochmals gut durch.
  3. Während des Rührens gibst du immer wieder ein wenig Backpulver hinzu.
  4. Gib den ganzen Teig danach in eine gefettete und mit ein wenig Mehl bestreute Backform und schieb es auf mittlerer Stufe für ca. 1 Stunde bei 180 Grad in den Backofen.
  5. Nach einer Stunde machst du den Zahnstochertest, um zu kontrollieren, ob der Kuchen durch ist.
  6. Ist dem so, holst du den Kuchen raus und lässt ihn für mindestens eine halbe Stunde abkühlen, bevor du die Glasur drauf gibst.
  7. Für die Glasur siebst du den Puderzucker in einen Behälter und vermischst ihn mit ganz wenig warmes Wasser. Gib so viel Wasser hinzu, bis es eine dickflüssige Konsistenz erriecht hat. Danach gibst du die andere Hälfte des Zitronensaftes dazu, rührst es noch mal gut um und gießt es über den gesamten Kuchen.

Kommentare