Foto: Shutterstock.com

Zucchinigerichte für den Sommer? - So wird´s gemacht

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:59
Ob roh oder gekocht, Zucchini schmeckt lecker, ist gesund und hilft beim Abnehmen!

Ob gekocht oder roh, Zucchini schmeckt lecker und ist sehr gesund. Hier sind 2 leckere Zucchinirezepte für den Sommer aufgeführt, welche schnell zubereitet sind und köstlich schmecken.

Rezept Nr. 1: ,,Zucchini-Bolognese mit Nudeln''

  • 2 Zucchini
  • 250 g Hackfleisch gemischt (Rind und Schwein)
  • 1 Bunt Lauchzwiebeln
  • 4 zerquetschte oder klein gehackte Knoblauchzehen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Öl
  • 1 Tasse Wasser
  • Salz + Pfeffer

 

Rezept Nr. 2: ,,erfrischender Zucchini-Salat''

  • 4 Eiswürfel oder 1 gefrorene anstatt 1 frischen Zucchini
  • 3 Zucchini
  • 2 Tomaten
  • 1 fettarmen Joghurtbecher
  • 1 fein geraspelte Karotte
  • 1/2 Orange
  • 1 Bunt fein gehackten Schnittlauch
  • Mixer

Rezept Nr. 1: ,,Zucchini-Bolognese''

  1. In einem Topf auf dem Herd erhitzt du auf mittlerer Stufe zunächst das Öl.
  2. Sobald dieses warm ist, gibst du den Knoblauch hinzu und brätst diesen kurz an.
  3. Danach gibst du das Hackfleisch hinzu und brätst es für gut 4 Minuten an. Ab und an umrühren.
  4. In der Zwischenzeit schneidest du von den Zucchini Anfang und Ende ab und wäschst sie unter fließendem Wasser.
  5. Hack sie danach in mundgerechte Stücke.
  6. Sobald das Hackfleisch ein wenig braun ist, gibst du die kompletten Zucchinistücke hinzu, rührst alles kurz um.
  7. Gib nun das Tomatenmark hinzu, rühr alles um und gib danach das Wasser mit in den Topf. 
  8. Mit halb geschlossenem Deckel lässt du alles für 5-6 Minute auf mittlerer Hitze köcheln.
  9. In der Zwischenzeit schneidest du die Lauchzwiebel klein.
  10. Wenn das Wasser fast weg ist, würzt du alles und probierst die Zucchinistücke. Sind sie nach deinem Geschmack, gibst du die Lauchzwiebeln hinzu und holst den Topf vom Herd.
  11. Danach kochst du die Nudeln.

 

Rezept Nr. 2: ,,erfrischender Zucchini-Salat''

Vor dem Zubereiten des Salats bereitest du im Gefriermach mindestens 4 Eiswürfel zu, oder du frierst eine Zucchini ein.

  1. Zunächst entfernst du Anfang und Ende von den Zucchini und wäschst diese (nicht die gefrorene, wenn dem so ist).
  2. Schneid 2 Zucchini danach in sehr feine Scheiben und verteil diese in einer Schüssel.
  3. Nun raspelst du die Karotte ganz fein und gibst sie über die gesamten Zucchinischeiben.
  4. Wasch die Tomaten, entfern das Grün, schneide sie entweder in Scheiben oder würfel sie und gib sie in die Schüssel.
  5. In einen Mixer gibst du nun entweder die Eiswürfel oder du hackst die gefrorene Zucchini fein und gibst diese in den Mixer.
  6. Halbier eine Apfelsine, entfern die Schale und gib sie dazu.
  7. Nun noch den Joghurt hineingeben.
  8. Zunächst auf 1. danach auf 2. Stufe, mixt du alles so fein, bis es zu einem kühlen (aufgrund des Eis) Joghurtdressing geworden ist.
  9. Diesen gießt du nun über den gesamten Salat.
  10. Schneid den Schnittlauch hauch dünn und streu ihn über das Dressing. Du kannst den Salat nach belieben würzen, wenn du möchtest.

Kommentare