Foto: Shutterstock.com

Zunehmen durch Obst und Gemüse - Ist das möglich?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:17
Theoretisch kann man von Obst und Gemüse zunehmen.

Theoretisch kann man durch den Verzehr von Obst und Gemüse zunehmen, praktisch ist das wohl kaum zu schaffen.

Einige Hinweise

  • Obst und Gemüse enthalten nur Spuren von Fett,abgesehen von wenigen Ausnahmen (Avocado, Oliven, Nüsse etc.).
  • Theoretisch könnte man natürlich auch durch den Verzehr sehr großer Mengen an Obst, Gemüse zunehmen, das Problem sind jedoch primär die Mengen:
  • der Energiegehalt vieler Gemüsesorten bewegt sich zwischen 20 - 40 kcal, bei Obst zwischen ca. 40 - 60 kcal je 100 g (hier abhängig vom Zuckergehalt). Bei einem Energiebedarf von z.B. 2400 kcal / Tag wären das >> 6 kg.
  • Langfristig wäre die Ernährung zu einseitig. Und ich denke, man würde trotz der großen Obst- und Gemüsevielfalt auch den Spaß am Essen verlieren.

Eigentlich ist aber das Gegenteil der Fall:

  • Eine Langzeitstudie von 6,5 Jahren hat ergeben, dass ein hoher Verzehr von Obst und Gemüse einer schleichenden Gewichtszunahme entgegen wirkt. Nahezu 90.000 Probanden, beiden Geschlechts, aus fünf europäischen Ländern beteiligten sich an der Studie.
  • Durchschnittlich nahmen die Männer täglich 324 Gramm Obst und Gemüse ein, die Frauen verspeisten sogar 377 Gramm.
  • Bei einem Konsum von rund 350 Gramm mehr Pflanzenkost, nahmen die Studienteilnehmer um 16 bis 17 Prozent weniger zu, so das Ergebnis der Studie um Heiner Boeing vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung.
  • Der beste Effekt zeigte sich übrigens bei den Probanden, welche während der Studienlaufzeit mit dem Rauchen aufhörten, da bei Rauchern eine jährliche Gewichtszunahme von 750 Gramm besteht.

Kommentare