Foto: Shutterstock.com

70-er Jahre Look stylen? - So wird´s gemacht

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:00
Zwei, drei Dinge gehören zum stylischen Seventies-Outfit einfach dazu...

Die Bee-Gees lassen grüßen. Und auch an John Travolta im legendären Film-Klassiker "Saturday Night Fever" muss manch' einer unwillkürlich denken, wenn es um die 1970er Jahre geht. Die Disco-Bewegung spielte in dieser unvergleichlichen Epoche eine ebenso wichtige Rolle, wie Flower Power, Schlaghosen, Plateau-Schuhe und "Love, Peace and Happyness". In der Tat waren die Seventies geprägt von allerlei Buntem, Stylischem und - Neuartigem. Nie wieder gab es seither eine Ära, in der ein solch' freies Lebensgefühl nach außen hin präsentiert und gelebt wurde. Was gibt es Schöneres, als so viel Freiheit, Style und Lebenslust durch eine sehr spezielle Mode auszudrücken? In der Tat erfreut sich die Mode der 1970er Jahre nach wie vor einer großen Beliebtheit.

  • Bunt ist nicht gleich bunt! Wichtig ist selbst beim "durcheinander gewürfelten" Siebziger-Mix, dass das Ganze stilvoll bleibt. Anderenfalls kommt das Outfit eher als Faschingsverkleidung 'rüber.
  • Hohe Plateauschuhe wirken bei besonders großen Menschen mitunter "lächerlich". Deshalb "dürfen" sie durchaus auch zu Ballerinas oder flachen Stoffschuhen greifen.
  • Wenn frau sich für einen langen, geblümten Rock entscheidet und darüber vielleicht einen farbenfrohen Stoffgürtel trägt, sollte das Oberteil nach Möglichkeit nicht durch große Muster hervorstechen.
  • Farbenfroh darf es da durchaus sein, jedoch am besten unifarben.

Folgende Dinge gehören zum echten Seventies-Styling in jedem Fall dazu:

  • Jeanshosen mit Schlag
  • Schuhe mit Plateausohlen und hohen Absätzen
  • Westen
  • Batikstoffe
  • Haarbänder
  • große Creolen: es dürfen durchaus möglichst bunte Farben sein
  • eine überdimensionale Sonnenbrille
  • lange Röcke
  • Schals
  • ein farbenfrohes Halstuch
  • lange, bunte Ketten und Armbänder
  • weite, großkrempige Hüte
  • Blumenmuster

  1. Um das Lebensgefühl von einst aufkommen zu lassen, bedarf es freilich mehr, als ein paar Stofffetzen, Schuhe mit Plateauabsätzen und Batik-Hemdchen.
  2. Aber dennoch macht es einfach Lust, an diese längst vergangenen Zeiten durch ein flippig-buntes, aber zugleich stilvolles Outfit anzuknüpfen.
  3. Denn in unseren Herzen leben die "Good old Seventies" natürlich immer weiter.
  4. Eine weite Batik-Bluse zum langen Rock wirkt bei nahezu jeder Frau stylisch und trendy.
  5. Guten Geschmack in Anlehnung an die Seventies beweist frau im Übrigen auch, wenn sie "einfach nur" eine bunt gemusterte Bluse (ganz gleich, ob in Karo-Optik, mit großen Streifen oder mit riesigen Blumenmustern) eine Blue-Jeans mit weit ausgestelltem Bein trägt.
  6. Perfekt dazu passen Plateausche immer.
  7. Echte Hingucker sind darüber hinaus lange, bunte Ketten aus Holz oder buntem Kunststoff, ein großkrempiger Hut, ein buntes Halstuch, Armreifen und eine überdimensional anmutende Sonnenbrille.
  8. Auch die darf natürlich gut und gerne auch in leuchtenden Farben daherkommen.
  9. Tipp: Wie wäre es, als Highlight eine braune oder orange-farbene Handtasche aus Kunststoff oder in Lederoptik zu wählen und die Oberfläche mit einigen Pril-Blumen zu bekleben?!

Kommentare