Foto: Shutterstock.com

Badeanzug - Hot or not?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:24
Der Badeanzug ist ebenso Trend, wie der Bikini. Er muss nur richtig gewählt werden.

Beim Badeanzug gibt es eine ebenso große Auswahl, wie beim Bikini. Viele Farben, unterschiedliche Schnitte und nicht zuletzt die neuen Muster sorgen dafür, dass sich für jede Figur das passende Modell finden lässt.

Bademode im Detail

Welche Farbe ist die Beste?

  • Wenn Sie mit Ihrem neuen Badeanzug glänzen möchten, dann achten Sie vor allen Dingen auf die Wahl der Farbe. Auch wenn in jedem Jahr neue Farben modern und angesagt sind, müssen diese nicht immer zu Ihnen passen. Abhängig ist die Farbwahl nämlich nicht nur von der aktuellen Mode, sondern auch von Ihrer Figur.
  • Haben Sie eine gebräunte Haut, dann können Sie nahezu jede Farbe tragen. Besonders schön sehen dann auch die aktuell angesagten Neonfarben aus, oder zarte Pastelltöne. Sind Sie etwas kräftiger gebaut, dann sollten Sie zu dezenten Farben greifen, und auch zusätzlich auf besonders große Muster verzichten

Der perfekte Schnitt für den Badeanzug

  • Auch beim Badeanzug können Sie zwischen verschiedenen Schnitten wählen. Gerade der Beinausschnitt ist wichtig, wenn Sie Ihre Figur optisch betonen möchten. Zu schlanken Beinen können Sie ruhig einen Badeanzug tragen, der ein angesetztes Bein hat, oder ein Modell mit einem tiefen Beinausschnitt.
  • Kräftige Beine schummeln Sie optisch etwas schlanker, wenn Sie durch einen möglichst hohen Beinausschnitt nicht gerade diese Zone betonen. Der hohe Beinausschnitt verlängert die Beine optisch, wodurch sie automatisch auch schlanker aussehen.

Körbchen, Ausschnitt und Muster

  • Den Badeanzug bekommen Sie in vielen verschiedenen Ausführungen. Sie bekommen Modelle mit eingenähten Polstern, mit Körbchen und mit speziellen Einlagen. Aber auch normale Modelle, die entweder einen Rundhalsausschnitt, einen V-Ausschnitt oder nur einen Träger haben, stehen zur Wahl.
  • Achten Sie darauf, dass eine große Brust gut gestützt wird. Hier ist es besser, wenn Sie ein Modell mit Körbchen wählen. Kleine Brüste können Sie mit speziellen Polstern oder Gelkissen optisch vergrößern, wenn Sie das möchten. Danach sollten Sie sich entscheiden, ob Sie einen gemusterten Badeanzug tragen möchten, oder ob Sie ein Modell in nur einer Farbe wählen.
  • Angesagt sind nicht nur die bekannten geblümten Modelle, sondern auch Muster, die sich deutlich abzeichnen. Das können Rauten und Linien sein, aber auch bunte Streifenmuster. Besonders schön sehen diese Muster aus, wenn Sie einen Badeanzug in einer hellen farbe wählen, und dieser nur mit einer dunklen Kontrastfarbe bedruckt ist.
  • Auch Modelle, die schlicht in schwarz und weiß gehalten sind, können für Abwechslung beim Baden sorgen. Je nachdem, können Sie hier zwischen Blumenmustern, Streifen und Rauten, aber auch verschwommenen Musterungen wählen, mit denen Sie Ihre Figur wieder gekonnt in Szene setzen können.

Kommentare