Foto: Shutterstock.com

Bikinitrends für den Sommer 2013? - Überblick

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:24
Im Sommer 2013 sind die Bikinis sexy geschnitten und haben viele tolle Farben.

Knappe und freche Schnitte, viele neue Modelle und bunte Farben prägen die Bikinimode im Sommer 2013. Dabei muss nicht immer ein fertiges Set gekauft werden, dann in diesem Sommer werden Oberteile mit Höschen bunt zusammengestellt, wodurch sich für jede Figur der passende Bikini finden lässt.

Bikinitrends 2013

Wenig Stoff und tolle Muster

  • Wer in diesem Sommer einen Bikini trägt, der zeigt viel Haut. Dennoch ist es möglich, auch mit den neuen Modellen etwas für jede Figur zu finden. Kombiniert werden können die Oberteile mit verschiedenen Bikinihöschen, sodass jeder fertige Bikini ganz individuell zusammengestellt werden kann. So sitzt zum einen das Oberteil perfekt, zum anderen schmeichelt die richtige Bikinihose dem Rest der Figur.
  • Aber nicht nur der knappe Stoff, sondern auch optische Hingucker sind im Sommer 2013 bei der Bikinimode angesagt. Mit vielen Fransen wird der Bikini nicht nur ein Hingucker, sondern eignet sich ideal, um über Problemzonen hinweg zu täuschen. Viele und lange Fransen vergrößern optisch die Oberweite, während sie am Bikinihöschen für schlanke Beine und einen straffen Bauch sorgen können.

Bunt bedruckt und mit tollen Mustern

  • Ganz besonders angesagt sind in diesem Jahr schlichte Muster, die eine deutliche Form haben. Rauten, Quadrate und Linien in schönen Kontrastfarben verzieren nicht nur die Oberteile, sondern lassen sich mit einer Bikinihose in der passenden Farbe ebenso kombinieren. Diese Muster sind aber nichts Neues, denn angesagt waren sie bereits in den 80er Jahren.
  • Das Gleiche gilt in diesem Sommer auch für knallige Neonfarben. Neongrün, Neongelb und Neonorange liegen wieder im Trend. Nichts sieht schöner aus, als solch eine Farbe auf der gebräunten Haut zu tragen. Hier können Sie sich zum Beispiel für ein Triangel-Oberteil entscheiden, und kombinieren dies mit einer hübschen Pantie.
  • Aber auch tolle Muster, die an Sonne, Strand und Uralub erinnern, sind diesmal bei der Bademode vertreten. Große aufgedruckte Blumen, blumige Motive oder Bikinis in den passenden Farben sollten ebenfalls nicht fehlen. Ein schönes Türkis, mit Sonnengelb kombiniert, ist ebenso angesagt, wie der orange Bikini mit schwarzem Blumenmuster.
  • Damit Ihr Strandoutfit perfekt wird, sollten Sie sich die verschiedenen Modelle und Schnitte einmal genau anschauen, und sich dann ein eigenes Modell zusammenstellen. Suchen Sie sich ein paar schöne Farben, die gut zu Ihrem Hauttyp passen, und machen Sie das Strandoutfit perfekt, indem Sie noch ein paar modische Accessoires nutzen. Das kann ein schickes Tuch für die Hüften sein, ein großer Sonnenhut im Stil der 50er Jahre, aber auch eine schöne Bauchkette oder eine große Sonnenbrille.
  • Es gibt so viele verschiedene Kreationen, dass Sie sicherlich auch aus zwei völlig verschiedenen Modellen eine neue Kreation kombinieren können, und so die neuen Bikinis der Saison immer wieder auf eine andere Art tragen können.

Kommentare