Foto: Shutterstock.com

Das passende Outfit zum Osterfest? – Das trägt man zur Familienfeier

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:18
Zur Familienfeier muss man sich nicht zwangsläufig in Schale werfen.

Einige Ideen

  • Es ist nicht immer leicht, sich zu besonderen Anlässen passend zu kleiden. Wer zu Ostern an einer Familienfeier teilnimmt, der sollte nicht zu dick auftragen, aber auch nicht zu leger gekleidet sein.
  • Wichtig bei der Wahl der Kleidung ist auch, ob Sie eventuell einen Gottesdienst besuchen, oder an einer anderen Veranstaltung teilnehmen. Wenn ja, dann sollten Sie sich gut kleiden. Wenn Sie nur zu Hause bei der Familie sind, dann reicht ein gutes Mittelmaß aus förmlicher und bequemer Kleidung aus.
  • Falls ein Gottesdienstbesuch geplant ist, oder Sie zusammen mit der Familie essen gehen, dann kleiden Sie sich förmlich. Dies sollte beim Herren ein Anzug in einer gediegenen Farbe sein. Schwarz, Grau, Dunkelblau und Ähnliche eignen sich gut.
  • Dazu passend ein Hemd in Weiß und auch eine ordentlich gebundene Krawatte gehören zu dem Outfit dazu. Wer möchte, kann sich auch noch Manschettenknöpfe zulegen. Natürlich muss auch auf das Schuhwerk geachtet werden. Zu einem Anzug sollten niemals Turnschuhe getragen werden. Ein richtiger Herrenschuh, der vorher gut geputz ist, ist daher zu bevorzugen.
  • Die Damen haben eine etwas größere Auswahl. Hier kann es eine Stoffhose mit Bluse sein, ein schönes Kostüm oder auch eine Jeanshose mit Bluse und Blazer eignen sich für das österliche Outfit beim Familientreffen, wenn eine öffentliche Veranstaltung besucht wird.
  • Allerdings sollten auch hier eher etwas gediegene Farben verwendet werden, sodass man nicht mit bunten oder knalligen Farben in der Kirche sitzen muss.
  • Kinder sollten es immer etwas bequemer haben, denn sonst dauert es nicht lange, und das Familientreffen wird zur Nervenprobe für die Eltern.
  • Erlauben Sie der Tochter, sich ein schönes Kleid aus dem Schrank auszusuchen, wählen Sie dazu passend am besten eine weiße Strumphose, und das Outfit ist perfekt. Das Kleidchen bietet genügend Bewegungsfreiheit für das Kind. Auch Ihren Sohn müssen Sie nicht in einen Anzug drängen.
  • Wählen Sie statt dessen eine bequeme dunkle Stoffhose, ein Oberhemd und darüber eine schöne Strickjacke, eine Weste oder einen Pullunder. So ist die Kleidung kindgerecht, und sieht trotzdem schick aus.
  • Zur Not sollten Sie aber auch Ersatzkleidung dabei haben, denn wenn die öffentlichen Besuche zu Ende sind, hat die Familie bestimmt nichts dagegen, dass sich die Kinde bequemere Sachen anziehen.
  • Es sind viele verschiedene Kombinationen möglich, wenn Sie dabei immer die Farben der Kleidung gut beachten. Wählen Sie Töne, die gut zueinander passen.
  • Schwarz, Beige und Weiß eignen sich gerade zum Osterfest sehr gut, und zudem harmonieren diese gut. Aber auch Dunkelblau, Hellblau und Weiß können miteinander kombiniert werden.
  • Weiß und Schwarz passt zu allen anderen Farben. Trägt man nur Schwarz, oder nur Weiß, dann wirkt auch das oft sehr überladen, und sieht nicht sehr vorteilhaft aus.

Kommentare