Foto: Shutterstock.com

Die 10 schlimmsten Fashionsünden im Herbst - Das Ranking

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:30
Die neue Herbstmode steht vor der Tür und dein Kleiderschrank platzt aus allen Nähten!?
Schluss damit! Jeder hat sicherlich ein paar Teile gebunkert, von denen man sich spätestens jetzt schnellstens trennen sollte, denn nicht nur der Ottonormalverbraucher, sondern auch Stars und Sternchen hüpfen in diesem Herbst mit dem größten Vergnügen von einer Fashion Sünde in die nächste.

TOP Fashion Sünden im Herbst:

  • Du hältst allover Tierprintmuster für ein Mode Must-Have im Herbst
  • Du denkst Turnschuhe mit Keilabsätzen verleihen jedem Outfit eine gewisse Lässigkeit 
  • Du findest deine Harems-Hose ungemein bequem und angesagt 
  • Du kombinierst eine Jeansweste zu einer Jeansbluse und einer Jeanshose 
  • Du trägst dein ausgewaschenes Bandshirt zu jeder Gelegenheit

Diese Modetrends haben im Herbst also ausgedient:

  1. Harems-Hosen sind bequem. So weit so gut, aber letztlich sieht jeder Hintern darin wie frisch gewickelt aus. Auch die Hose in die Stiefel zu stecken schafft diese Tatsache nicht aus der Welt. Also weg damit!
  2. Der Jeans-Look von Kopf bis Fuß muss nun wirklich nicht sein und auch Latzhosen und Jeanswesten sind kein Modehighlight in diesem Herbst. Für die Arbeit auf dem Bau sicher okay, aber ansonsten ist weniger manchmal doch mehr! 
  3. Colourblocking war der große Trend 2012, aber nun haben wir genug geblockt. Signalfarben und Neon sind als Einzelteile immer noch schön anzusehen, aber müssen vorsichtig dosiert werden.
  4. Oversize lautet das Stichwort und ist eines der Must-Haves in diesem Herbst. Das bedeutet aber nicht, dass man sich wahllos Picknickdecken um den Körper wickeln sollte oder sich hinter einem Woll-Wirrwarr verstecken muss. Hier und da dürfen auch ein paar Abnäher zu sehen sein, damit man am Ende nicht aussieht wie ein Schlossgespenst. Buh! 
  5. Transparente Oberteile mit oder ohne Nippelblitzer gehören auch weiterhin in die 90er-Jahre-Kiste und werden auch von schlanken Teenagern bitte nicht mehr als Mode im Herbst ausgepackt. 
  6. Camouflagehosen sind allgemein ein eher grenzwertiger Trend, aber mit Sakko und Krawatte kombiniert eine sichere Fashion Sünde! Dieses Mode-Malheur wird im Herbst enttarnt. Friedensverhandlung unmöglich!
  7. Chaotischer Muster-Mix mit Streifen und Pünktchen erinnert in der kommenden Herbstmode allenfalls noch an Testbilder aus dem Fernsehen. Wenn überhaupt, dann wird einem auffälligen Print ein unifarbener Begleiter an die Seite gestellt. Muster-Misere ausgeschlossen! 
  8. Häkelvorhänge müssen jetzt unbedingt wieder eingemottet werden. Im Gardinenlook geht im Herbst bitte niemand mehr vor die Tür, auch wenn Oma dagegen keine Einwände hätte. 
  9. Holzfällerhemd und abgeschnittene, kaputte Jeanshosen sind nicht die optimale Umsetzung des Grunge-Trends und können uns gänzlich gestohlen bleiben! Im Sommer mögen die Schnippel-Shorts für einen angenehmen Durchzug gesorgt haben, aber durch die neue Mode im Herbst dürfen sie in die Altkleidertonne wandern. Ebenso gehören Bandshirts nicht an den Arbeitsplatz. 
  10. Egal, wie bequem es auch sein mag: Schlabberlook und Trainingsanzüge waren, sind und bleiben absolute Fashion Sünden und sind nur in absoluten Ausnahmefällen und niemals in der Öffentlichkeit erlaubt. Eine Anzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses bei der Fashion-Polizei ist hier durchaus gestattet! Abführen, Officer!

Kommentare