Foto: Shutterstock.com

DIY - Floral Crowns selber machen?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:25
Floral Crowns verleihen jedem Outfit ein frisches und farbenfrohes Aussehen!

Schon seit Jahrzehnten gelten sogenannte "Floral Crowns" als das modische Highlight und Hingucker schlechthin. Ob im Frühling, Sommer oder Herbst ist egal, diese farbenfrohen Krönchen können zu fast jeder Jahreszeit getragen werden! "Floral Crowns" können auch ganz leicht als besonders schöne Haaraccessories zu Deinem Party- oder Alltagsoutfit kombiniert werden. Hier lernst Du in ingesamt drei verschiedene Variationen, wie einfach und unkompliziert es ist sich seine eigene Blumenkrone in jeglichen Farben und Formen, passend zum Outfit, zu basteln und zu gestalten.

  • Bei der dritten aufgeführten Bastelvariante ist zu beachten, dass es sich hierbei um bedingt haltbare Naturmateralien handelt.
  • Eine solche Blumenkrone auf natürlicher Basis ist wahrscheinlich nicht länger als eine Woche tragbar.
  • Achte auch unbedingt darauf diese "Floral Crown" gut und vor allem richtig zu entsorgen, wenn diese vollständig verblüht ist. Ansonsten kann es nämlich nach ein paar Tagen zu einem lästigen Insektenbesuch im Haus kommen (besonders bei Löwenzahn)

Für die erste Variante der "Floral Crown" benötigst Du:

  • verschieden- oder einfarbige künstliche Stoff- oder Plastikblumen Blumen
  • ein Band oder bestenfalls ein vorgefertigtes Haarband
  • eine Schere oder eine Zange
  • sowie eine funktionstüchtige Heißklebepistole

Möchtest Du lieber eine Blumenkrone nach der zweiten Variante kreieren, so brauchst Du folgende Dinge:

  • künstliche Plastik- oder Stoffblumen, ebenfalls ein- oder mehrfarbig
  • dicken oder dünnen Blumendraht
  • grünes (!) Gartenklebeband
  • eine Zange sowie eine Schere
  • und auch bei dieser Variante eine Heißklebepistole

Bei der dritten Variante setzen wir auf Natürlichkeit, deswegen sind diese Utensilien unabdingbar:

  • echte gepflückte Blumen (beispielsweise: Gänseblümchen; Stückzahl: viele)
  • ein Messer oder eine Nadel

Floral Crowns - Eine DIY-Bastelanleitung

Kleiner Tipp am Anfang (für die Bastelmethoden Eins und Zwei): Lege Dir vorher auf einem Tisch das Aufbauschema Deiner Blumenkrone auf, damit Du ein optimales Ergebnis erzielst. So kannst Du nämlich schon vor dem Kleben sehen, wie Deine "Floral Crown" äußerlich wirken wird.

  • Variante Eins:
  1. Bereite die Heißklebepistole vor, indem Du diese mit dem Strom verbindest und einschaltest.
  2. Anschließend löst Du die Blüten vom Stengel ab. Oftmals bleibt dann ein kleines fieses Stück übrig, welches dafür sorgt, dass Deine Blume nicht direkt am Haarband aufliegt. Entferne also auch dieses kleine Stück entweder mit einer Zange oder einer Schere.
  3. Hast Du ein vorgefertigtes Haarband, so beklebe dieses nun mit all Deinen vorbereiteten Blüten in allen möglichen Farben.
  4. Wenn Du ein Band gewählt hast, so lege dieses an Deinen Kopf rundherum an, um die optimale Länge auszumessen und schneide es dementsprechend zurecht.
  5. Die beiden Enden des Bandes können nun entweder offen gelassen und beim Tragen zusammen gebunden, festgenäht oder mit der Heißklebepistole festgeklebt werden.
  6. Jetzt kann auch das Band problemlos mit den farbenfrohen Blüten beklebt werden.
  7. Gib dem Kleber etwas Zeit zum Trocknen und schon ist die erste "Floral Crown" fertig!
  • Bastelvariante Zwei:
  1. Schneide auch wie vorher in Variante Eins all Deine vor Dir liegenden Blumen auf die perfekte Größe zurecht.
  2. Lege den Draht um Deinen Kopf herum an, lass an den beiden Enden etwas Überlänge und schneide dann alles mit einer Zange oder einer Schere zurecht.
  3. Anschließend schneidest Du zwei weitere Drahtstücke in genau derselben Länge wie dem ersten Stück ab.
  4. Du solltest also nun insgesamt drei gleichlange Drahtstränge vor Dir haben.
  5. Flechte diese Drähte auf die traditionelle Art zusammen.
  6. Messe die benötigte Länge nun nochmals aus, indem Du das geflochtene Drahtgesamtstück an Deinen Kopf anlegst.
  7. Schiebe den Draht dann auf die eben gemessene Länge zusammen und drücke alles mit einer Zange fest.
  8. Jetzt wickelst Du den gesamten Draht mit dem grünen Gartenklebeband ein. Damit wird ausgeschlossen, dass das spitze Material des Drahtes Deinen Kopf pieksen könnte.
  9. Zum Schluss klebst Du die Blüten auf das eben fertig vorbereitete Band und lässt den Kleber vollständig trocknen. Damit ist auch Bastelvariante zwei schon fertig!
  • Die dritte natürliche Methode funktoniert wie folgt:
  1. Gehe raus auf eine Wiese und pflücke die schönsten Blumen, die Du nur finden kannst! Beachte dabei den Stengel an jeder Blume dranzulassen.
  2. Hast Du genug Blumen gepflückt, kann es auch schon weitergehen:
  3. Nimm eine Blume zur Hand und konzentriere Dich auf den Stengel. Ritze eine kleine Öffnung in den Blumenstengel hinein. Dies gelingt am besten mit einer Nadel oder einem Messer.
  4. Wiederhole diesen Schritt, bis alle gepflückten Blumen einmal an der Reihe waren.
  5. Nun kommt das Spaßige: Verknüpfe die einzelnen Blumen zu einem runden Kranz!
  6. Öffne hierzu den Schlitz des Stengels etwas und ziehe dann einen Blumenstengel einer anderen Blume hindurch.
  7. Wiederhole diese Schritte, bis keine einzelnen Blumen mehr übrig sind.
  8. Verknüpfe dann beide Enden ebenfalls wie vorher beschrieben und verknote dann die beiden Stengel miteinander, um zu verhindern, dass der Blumenkranz aufgehen könnte.
  9. Weitere DIY gibt es hier.

Kommentare