Foto: Shutterstock.com

Filmfestspiele Venedig 2012 - Was trägt man zur Vorführung?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:02
Glanz, Glamour und Bling-Bling sind bei den Filmfestspiele Venedig 2012 in jedem Fall schon...

Glanz, Glamour und Bling-Bling sind bei den Filmfestspiele Venedig 2012 in jedem Fall schon jetzt vorprogrammiert. Klar, dass sich da die Stars und Sternchen der Branche mit immer eindrucksvolleren Kleiderkreationen zu "übertrumpfen" versuchen. Bei einer solchen Gelegenheit scheint es vor allem ein Ziel zu geben: in Sachen Glamour und Style auf dem roten Teppich um jeden Preis die Aufmerksamkeit der Fotografen zu erhaschen. Wer da mit einem "Normalo"-Outfit daherkommt, wird - und das ist schon im Vorfeld so gut wie sicher - gar nicht erst beachtet. Denn bei diesem und ähnlichen Events gilt: wer auffällt, ist klar im Vorteil. Allerdings sollte das Augenmerk beim "auffälligen" Stylie in jedem Fall auch auf einer gewissen Zurückhaltung liegen. Eine echte Gratwanderung. Im Übrigen nicht nur für die VIPs, sondern auch für das Publikum....

Weniger ist mehr:

  • Dieser Grundsatz gilt insbesondere auch in der Show-Branche.
  • Selbst, wenn es nur darum geht, am Rande die großen Stars auf dem roten Teppich zu beobachten und zu bestaunen, sollte mann bzw. frau das eigene Outfit dem Anlass entsprechend wählen.
  • Eine gewisse stilvolle Zurückhaltung ist dabei allerdings unbedingt angedacht.
  • Denn "too much" ist einfach nur langweilig.
  • Schließlich gibt es vor Ort genügend Ladies und Gentlement, die auf unterschiedlichste Weise versuchen, sich zu präsentieren.
  • Niveauvoll auffallen ist dabei durchaus möglich. Gewusst wie...!

Auffallen um jeden Preis?

  1. Sicher - aber in erster Linie gilt dies für die Stars, die so genannten "Luder" und all' die anderen Möchtegern-Sternchen, die geradezu danach "lechzen", zumindest einen Hauch von Aufmerksamkeit "des geschätzten Publikums" zu ergattern.
  2. Wie dem auch sei - auch als Besucher dieser vielversprechenden Veranstaltung empfiehlt es sich, in einem gelungenen Look aufzutreten, will man nicht gänzlich im Glanz der Stars "untergehen".
  3. Wer sich geschmackvoll "in Szene setzen" kann und will, wird bei den diesjährigen Filmfestspielen garantiert die Nase vorn haben.

zum Beispiel:

  1. klassische Roben haben es "in sich": so etwas geht auf bzw. neben roten Teppichen immer
  2. ein figurbetontes, weißes Kostüm, aber auch
  3. Outfits in cremefarbenem Look sind stets ein Hingucker
  4. rückenfreie Tops wirken ungemein anziehend
  5. Mini-Röcke machen zwar auch was her, aber im "Maxi-Style" kommt frau zu einem solchen Anlass weitaus besser zur Geltung
  6. Glitzer, Bling-Bling, Pailletten und Co dürfen ebenso wenig fehlen
  7. Was genau zeichnet aber "das" typische Filmfestspiele-Outfit aus? Was darf auf keinen Fall fehlen?
  8. Ein schlichtes Outfit in Kombination mit tollem Schmuck, zum Beispiel von MehrLustaufSchmuck.de, kommt garantiert gut an.
  9. Auch mit Glitzerschuhen oder einem schmucken Haarreif kann es sehr leicht gelingen, sich auf stilvolle Weise von den anderen Anwesenden abzuheben, ohne sich jedoch übertrieben in den Vordergrund zu drängen.
  10. Understatement ist angesagt - und stets ein echter Blickfang!

Kommentare