Foto: Shutterstock.com

Frühlingsfarben 2014: Die aktuellen Modetrends

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:36
Damit überzeugt man modisch wirklich.

Die Modetrends des Frühjahrs 2014 begeistern uns mit frischen Farben, neuen Schnitten und aufregenden Mustern. Für jeden Typ und Geschmack ist etwas dabei, sodass wir der kommenden Jahreszeit mit Freude entgegenblicken.

Trendsetter Keypieces

Coole Schnitte und tolle Extras

  • Lässig wird der Frühling mit einem Revival der 90er: Spaghettiträger und Latzhosen kommen wieder in Mode! Stars wie Heidi Klum und Georgia May wurden bereits in diesen Outfits gesichtet. Wer es chic mag, setzt auf die Chinohose, die uns im letzten Jahr schon in bunten Farben begegnet ist.
  • Shirts dürfen in dieser Saison gerne etwas weiter geschnitten sein. Mit frechem Print sind sie ein echter Hingucker. Mutige, trainierte Frauen dürfen sich auf den Bauchfrei-Trend freuen, der in diesem Frühling wiederauflebt.
  • Röcke und Kleider fallen jetzt asymmetrisch aus, gerne auch mit weißer oder schwarzer Spitze am Saum. Außerdem sind besonders Midiröcke modern, die mit leichten, transparenten Blusen und lässigen Shirts und spitzen Pumps ganz klassisch kombiniert werden können.
  • Außerdem werden wir einem Accessoire begegnen, welches in der Vergangenheit eher ein No-Go als ein Trend war: Socken unter offenen Sandalen.

 

Der neue Ethno-Trend

  • Nicht nur auf den großen Fashion-Shows, sondern auch auf der Straße begegnen wir jetzt vielen Kleidungsstücken im Ethno-Look. Dazu gehören zierliche Tribals genauso wie lange, wilde Fransen an Shirts und Röcken. Kunstlederwesten und Taschen mit Perlenschnüren perfektionieren diesen Style, aber auch der Mix von allen genannten Mustern ist diesen Sommer wieder Trend. Romantisch wird dieser Look mit großen Mustern, die an die Kulturen Afrikas oder Nordamerikas erinnern.
  • Lange Maxi-Kleider und die Farbe Braun gehören ebenso zu diesem Style, wie Patchwork-Muster in knalligen Rottönen. Alltagstauglich wird der Ethno-Look, wenn man ein Keypiece zu schlichten Basics kombiniert, wie eine auffällige Holzkette zu einer lässigen transparenten Bluse und einem langen, wallenden Rock. Bei den Accessoires arbeitet man mit viel Holz und an den Händen dürfen die zur Zeit sehr angesagten Knuckle Rings nicht fehlen, je mehr desto besser. Ein Ethno-Klassiker ist auch der altbekannte Türkis-Schmuck, der jedem Outfit sofort einen Hauch von Exotik verleiht.

 

Frische Frühlingsfarben

  • Kanariengelb ist die wohl auffälligste Farbe, die zu den neuen Modetrends gehört. Sie ist ein echter Blickfang und sorgt für gute Laune. Passend dazu gesellen sich ein knalliges Orange und ein sinnliches Rot zu den Frühlingsfarben. Diese kommen besonders gut auf floralen Prints zur Geltung
  • Wer es hingegen schlicht und klassisch mag, setzt auf den Schwarz-Weiß-Trend. Dieser kommt besonders gut im Business-Look an: 7/8-Hose, Rüschen-Bluse und ein taillierter Blazer darüber. Romantisch wird es mit zartem Rosa.
  • Kleidungsstücke und Accessoires in Türkis sorgen für Frische im Kleiderschrank.

 

Schuhe in vielen Variationen

  • Was die Schuhe angeht, geht der Trend in dieser Saison eher Richtung flaches Modell. Das ist nicht nur bequemer, sondern auch besser für den Fuß.
  • Zu romantischen Kleidern oder Jeans im Used-Look sehen die neuen Sommer-Boots besonders stilvoll aus. Metallische Effekte machen aus sportlichen Sneakers, ausgehtaugliche Schuhe. Wer ein modisches Statement setzen will, trägt im Frühjahr 2014 Schuhe im Herren-Dany-Look, zum Beispiel bequeme Loafer oder leichte Budapester.
  • Was die höheren Modelle betrifft, hat sich der Trend wieder in Richtung spitzer Pumps bewegt. Diese können nicht nur zu klassischen Business-Looks sondern auch zu Jean und T-shirt kombiniert werden und verleihen dabei jeder Fußform einen gewissen Sexynessfaktor.

Kommentare