Foto: Shutterstock.com

Haartrends Herbst/Winter 2012? - Das perfekte Styling für dein Haar

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:06
Im Herbst/Winter 2012/2013 ist was Frisuren anbelangt, alles dabei.
Egal ob aufwendiger geflochten, hochgesteckt, wild oder doch eher schlicht und süß. Auch Haarschmuck darf einfach nicht fehlen, möchte man frisurentechnisch im Trend liegen. Hier nun einige der angesagtesten Frisuren in den kommenden Jahreszeiten, welche sich ganz einfach nachstylen lassen.

Frisur Nr. 1

  • 1 Haargummi
  • Haarklammern (in der Farbe der Haare).
  • Haarreifen mit kleinen Extras.
  • Passende Haarspange mit denselben Extras (z.B. beide Male Blumen oder Steinchen).
  • Kamm


Frisur Nr. 2

  • 1 Haargummi
  • Haarklammern (in der Farbe der Haare).
  • Haarspray
  • Bürste
  • Dünner Kamm


Frisur Nr. 3

  • Bürste
  • Haarspange


Frisur Nr. 4

  • Schaumfestoger
  • Haargummi
  • Glätteeisen
  • Haarspray
  • Kamm

Frisur Nr. 1

  1. Das Haar sollte frisch gewaschen und glatt geföhnt (am besten mit einer Rollbürste) sein.
  2. Danach kämmst du die gesamten Haare locker nach hinten.
  3. Dann machst du ganz unten einen leicht sitzenden Pferdeschwanz.
  4. Nimm diesen nun und leg das Haar (kommt auf die Länge an) so aufeinander, als sähe es wie eine breit gedrückte ,,Haarschnecke'' aus.
  5. Das Haar sollte dann gestapelt und länglich liegen.
  6. So befestigst du es mit einigen Haarklammern unten an den Kopf.
  7. Danach musst du nur darüber nur noch die Haarspange befestigen und den Haarreifen aufsetzen. Fertig!


Frisur Nr. 2

  1. Zunächst musst du dein Haar zu einem Bauernzopf, ohne Haargummi beginnend, flechten.
  2. Dies schaffst du, indem du hinten oben am Kopf seitlich 2 Strähnen nimmst und aus beiden zusätzlich eine 3. mittige Strähne machst.
  3. Nun beginnst du damit dein Haar normal zu flechten und dabei immer zusätzliches Haar (die Strähnen müssen auf beiden Seiten gleich dick sein) aus den Seiten zu nehmen.
  4. Bist du unten angelangt, machst du ein Haargummi hinein.
  5. Gib dieses nun nach oben an den Beginn, steck ihn zwischen das Haar und befestige alles mit ausreichend Haargummis.
  6. Nimm dir nun vorne aus dem Ponybereich einige haare heraus, sprüh sie mit reichlich Haarspray und toupier sie.
  7. Das machst du, indem du den Kamm oberhalb anlegst und diesen nach unten ziehst. Fertig!


Frisur Nr. 3

  1. Diese Frisur ist ganz einfach und schlicht.
  2. Wasch deine Haare und föhn sie trocken.
  3. Bürste sie nach hinten.
  4. Nimm dir nun seitlich auf beiden Seiten eine jeweils gleich dicke Strähne, drehe beide ein und steck sie hinten mit einer Haarspange zusammen. Fertig!

 

Frisur Nr. 4

  1. Das Haar sollte bei dieser Frisur frisch gewaschen und glatt getrocknet sein.
  2. Dann kämmst du dir die Haare zu einem Seitenscheiten.
  3. Nimm dir aus jeder Seite eine dicke Strähne, füg sie zusammen, gib reichlich Schaumfestiger rein, kämm sie glatt und gib sie nach hinten.
  4. Die Haare seitlich bleiben locker.
  5. Nimm nun alle Haare und füg sie hinten zu einem Zopf zusammen (die Haarsträhne oben sollte der glatt und festsitzen, die an den Seiten sollten etwas hängen).
  6. Den Pferdeschwanz kämmst du gut durch, glättest ihn und besprühst ihn mit Haarspray. Fertig!

Kommentare