Foto: Shutterstock.com

Hemden bügeln – So geht’s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:37
Viele Männer schrecken davor zurück sich ihre Hemden selbst zu bügeln und wenn sie es gezwungenermaßen doch tun...

Viele Männer schrecken davor zurück sich ihre Hemden selbst zu bügeln und wenn sie es gezwungenermaßen doch tun, dann meistens falsch. Doch es gibt nichts schlimmeres anzusehen, als ein völlig verknittertes Hemd, wenn das Sakko abgelegt wird. Doch keine Angst, Hemden zu bügeln ist nämlich gar nicht so schwer wie es scheint, mit dieser kleinen, präzisen Anleitung werden auch Sie zum Profi.

Anleitung

  • Der erste Schritt ist die Hemdknöpfe zu öffnen, das Bügeleisen auf die im Hemd angegebene Stufe zu stellen und es mit warmen Wasser aus der Sprühflasche leicht anzufeuchten.

 

  • Zum Start kommt nun der Kragen dran: Das Hemd mit der Rückseite des Kragens auf das Bügelbrett legen, Kragen hochstellen und von den Spitzen zur Mitte glätten. Dann wenden und die Innenseite bügeln.

 

  • Kleinteile zuerst: Ärmel auf das Brett legen, zuerst die Manschetten beidseitig bügeln. Ärmel mit Knopfleiste nach oben auf das Bügelbrett legen, sodass die Ärmelschließnaht glatt aufliegt. Mit der flachen Hand glattstreichen und vom Schulteransatz zur Manschette bügeln. Danach umdrehen, straffen und die Innenseite bügeln.

 

  • Schulterpartie: Mit der Hand leicht festhalten, straff über das abgerundete Ende des Brettes ziehen und sorgfältig von den Seiten zur Mitte hin bügeln. So werden Schubfalten vermieden.

 

  • Vorderseite des Hemdes auf das Bügelbrett ziehen und mit der Seite der Knopfleiste beginnen. Knopfleiste erst von innen bügeln, dann außen besonders sorgsam mit der Bügeleisenspitze die Knöpfe umfahren. Anschließend Vorderfront glattstreichen und bügeln.

 

  • Hemd weiter ziehen und wieder mit der Hand glattstreichen, sodass nach und nach der Rücken des Hemdes gebügelt werden kann. Erst die rechte Rückenhälfte glattziehen und Falten ausbügeln, dann die linke Rückenhälfte. Dann die Knopflochseite des Hemdes von oben nach unten und die Knopflochleiste von innen und außen bügeln.

 

  • Nun das Hemd immer weiter schieben, damit nochmals über die Rückenseite der Schulterpartie gebügelt werden kann.

 

  • Das Hemd anschließend nicht gleich zusammenlegen und in den Schrank packen, sondern sorgsam auf einen breiten Bügel hängen und einige Stunden nachtrocknen lassen.

Kommentare