Foto: Shutterstock.com

James Dean Style nachmachen? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:14
James Dean, Sexsymbol, Stilikone und Jugendidol - auch ein halbes Jahrhundert nach...

James Dean, Sexsymbol, Stilikone und Jugendidol - auch ein halbes Jahrhundert nach seinem Tod ist er unvergessen. Er war verwegen und doch kein Macho-Typ. Kein anderer hat das Image des jungen Rebellen je so cool rüberbringen können wie James Dean es geschafft hat. Auch heute sind seine Filme noch begehrt, Postkarten und Poster mit seinem Antlitz schmücken moderne Küchen und Flure. Kein Wunder, dass sein Stil immer noch imitiert wird. Doch was muss man genau beachten, um so cool zu wirken wie James Dean?

  • Der James-Dean-Style stammt aus einer Zeit, in der körperbetonte Kleidung getragen wurde. Baggy-Style wäre hier völlig fehl am Platz.
  • Kleidung im James-Dean-Style findet man oft auf Flohmärkten oder in Second-Hand-Shops.

  • gerade geschnittene blaue Jeans
  • ein enges weißes T- Shirt
  • ein Ledergürtel mit Metallschnalle
  • ein Paar schwarze oder braune Arbeiterstiefel
  • eine dunkle Lederjacke

Der James-Dean-Look sollte für ein Lebensgefühl, für Rebellion und Unangepasstheit stehen. Und so kriegt man den perfekten James-Dean-Style hin:

  • Der James-Dean-Style ist lässig. Wer diesen Look nachmachen will, sollte sich zunächst einmal die Basics kaufen: Eine enge und gerade geschnittene Blue-Jeans und ein weißes, enganliegendes T-Shirt.
  • Die Bündchen der Hosenbeine können umgekrempelt werden.
  • Wichtig ist auch ein Ledergürtel mit einer großen Schnalle, die unbedingt sichtbar bleiben sollte.
  • Die groben Arbeiterstiefel ebenso wie die Lederjacke können individuell gewählt werden, sollten aber der Mode der 50er und 60er Jahre entsprechen.
  • Ein enges aufgeknöpftes Herrenhemd oder ein kurzärmeliges Polo-Shirt sind als Variation geeignet.
  • An kalten Tagen trug James Dean einen übergroßen dunklen Wollmantel.

Die James-Dean-Frisur ist ein weiteres wichtiges Element. Allerdings lässt sich die Tolle nicht mit jeder Haarlänge stylen. Die Haare sollten ca. 4-5 cm lang sein, die Seiten etwas gekürzt:

  • Die Haare werde zunächst alle nach mit einem kurzen Kamm nach hinten frisiert.
  • Dann im Schwalbenschwanz-Look von rechts und links zur Mitte des Hinterkopfes gekämmt.
  • Aus dem Pony schiebt man eine Tolle an den Oberkopf, die man leicht verstrubbelt.
  • Pommade hält die Frisur in Form.
  • Ein ganz leichter Drei-Tage-Bart rundet das Bild ab.

Allgemeines zum James-Dean-Style:

  • James Dean mochte es schlicht und praktisch.
  • James Dean mochte es individuell. Also sollte man versuchen, den James-Dean-Style nur zu imitieren, wenn die Kleidung den eigenen Style widerspiegelt. Eigene Variationen entsprechen somit James Deans Einstellung.
  • Für weitere Anregungen und eine bessere Vorstellung vom James-Dean-Style sollte man sich die James-Dean-Filme anschauen.
  • Wer es richtig übertreiben will, sollte sich einen Oldtimer-Sportwagen aus den 50ern kaufen, beispielsweise einen Mercury oder Cadillac Coupe

Kommentare