Foto: Shutterstock.com

Lederschuhe pflegen? - So wird's gemacht

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:17
Wie pflegt man Lederschuhe richtig ?

Gute Schuhe sind für unsere Füße sehr wichtig, sie sind auch wie kein anderes Kleidungsstück starken Belastungen ausgesetzt. Darum benötigen sie auch ständig eine gute Pflege um lange Freude an ihnen zu haben. Man sollte die Schuhe nie mehrere Tage hintereinander tragen, da die Fußfeuchte nicht aus dem Schuh verdunsten kann und dadurch der Schuh enger werden kann, weil das Leder sich zusammen zieht, doch dagegen helfen Schuhspanner. Es gibt daher eine Raulederpflege, eine Glattlederpflege und eine Strapazierlederpflege, im Handel kann man alles kaufen was das Herz begehrt. Viele Anbieter lassen für Pflegemittel keine Wünsche offen. Da jedoch für viele Menschen das Schuhe putzen als eine lästige Angelegenheit angesehen wird, hat die Industrie natürlich auch eine Schuhpaste entwickelt, die man nur noch aufträgt, trocknen lässt und mit einem Tuch abreibt, natürlich bleibt es auch hier nicht aus, den groben Schmutz erst einmal zu entfernen.

  • Niemals normale Schuhcreme auf Wildlederschuhe auftragen, denn das Rauleder wird dadurch glänzend.
  • Um so mehr Sie sich um ihre Schuhe kümmern diese pflegen und auch bei Bedarf zu einem Schuster bringen, desto länger haben Sie Freude an ihren Schuhen.

  • Eine Wurzelbürste dient zum abbürsten vom Schmutz und auch bei dreckigen Sohlen kann man sie sehr gut anwenden, eine grobe Bürste sowie eine feine Bürste, verschiedene kleine Schuhbürsten um die verschiedenen farblichen Schuhcreme aufzutragen.
  • Man sollte auch verschiedene Fette haben sowie Imprägniersprays, zum fein polieren sollte man auch ein weiches Tuch haben.
  • Beim Wildleder sollte man eine Messingbürste besitzen oder eine Noppenbürste mit Plastik - oder Gumminoppen auch feines Schleifpapier ist von Vorteil.
  • Auch sollte man Einlagen in seine Schuhe legen, nicht nur gut für die Gesundheit sondern auch sehr geeignet bei Schweißfüßen.

Pflegetipps

  • Der meistgekaufte Schuh besteht wohl aus Glattleder, man sollte ihn nach Gebrauch vom Schmutz reinigen und nun gut einfetten oder Schuhcreme auftragen, etwas einziehen lassen und mit einer Schuhbürste nun gut Polieren.
  • Am Ende kann man mit einem feinen Tuch, seinen Schuhen noch einen Hochglanz verleihen.
  • Raulederschuhe mit einer entsprechenden Bürste reinigen, hier sind besonders geeignet Messingbürste, Kreppbürste oder auch eine Hartplastikbürste mit harten Gumminoppen, am Ende ein Wildlederspray benutzen gut trocknen lassen und dann noch einmal abbürsten und der Schuh sieht wieder toll aus.
  • Noch ein Tipp kleine Flecken bekommen Sie mit feinem Schleifpapier weg.
  • Strapazierlederpflege zum Beispiel für Arbeitsschuhe oder Wanderschuhe sollten zuerst mit einer Schmutzbürste mit Pflanzenfasern behandelt werden.
  • Der Vorteil dieser Bürsten sie sind auch zum Abbürsten mit klarem Wasser geeignet. Wenn das Leder ausgetrocknet ist sollte man sie dünn mit Lederfette oder Lederwachse einreiben, wenn diese gut eingezogen und getrocknet sind gut bürsten und schon sind diese Schuhe wieder einsatzbereit.

Kommentare