Foto: Shutterstock.com

Mustermix richtig stylen? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:10
Egal ob T-Shirts, Hosen, Schals oder Anderes, gemusterte Kleidung und Accessoires liegen im Trend.
Hier erfährst du, wie du den Mustermix selbst stylst, was zusammenpasst und was nicht und was du sonst noch beachten musst.

  • Beim Kombinieren von gemusterter Kleidung gibt es keine wirklichen Regeln.
  • Wichtig ist hier nur, dass starke Muster nicht direkt kombiniert (z.B. Hemd und Hose oder Hose und Schuhe) werden sollten.
  • Wichtig ist auch, dass die Muster insgesamt nicht zu dunkel sind und mindestens ein helles Kleidungsstück dabei ist.
  • Ist das Outfit für einen seriöseren Zweck gedacht, sollten die Muster harmonisieren.
  • Bei legeren Angelegenheiten, kann es auch verrückter sein.
  • Die Muster sollten sich dennoch in der selben Farbfamilie bewegen.

Einige Beispiele

Outfit Nr. 1

  • Ein weites Oberteil mit einem Streifenmuster (am besten breite Streifen in mehreren Farben).
  • Die Hose sollte ebenfalls etwas weiter sitzen und in einem weichen Material wie Stoff sein.
  • Farblich sollte die Hose eher neutral, z.B. Grau, Schwarz oder Weiß sein.
  • Passend dazu offene Sandalen, gerne auch mit Muster.
  • Ist das Oberteil sehr bunt, sollten maximal Armbänder, jedoch keine Ohrringe oder Ketten getragen werden.
  • Die Tasche, ebenfalls wie die Hose, einfarbig halten.

Outfit Nr. 2

  • Einen eng sitzenden Pullover in dunkelblau-weißen Streifen.
  • Dazu ein sehr langer Rock (über die Knie) in einem hellen Blumenmuster.
  • Passend dazu Ballerinas in Hellbraun, ohne Muster.
  • Als Accessoire am besten ein langer, dicker Schal in einem hellen Blau mit leichtem Muster (nichts Starkes wie Kreis oder Streifen).

Outfit Nr. 3

  • Dieses Outfit ist sehr kasual und dennoch schick.
  • Eine ärmellose Bluse in einem rötlichen Blumenmuster.
  • Im Kontrast dazu karierte Shorts (kurz über den Knien).
  • Dazu High Heels in einem eher knalligen verrücktem Zackenmuster.
  • Die Tasche sollte als 4. Mustereinheit Streifen in z.B. rot-weiß haben.

Outfit Nr. 4

  • Dieses Outfit ist nahezu perfekt für die Freizeit.
  • Eine langarmige Bluse zum Zuknöpfen mit einem Blumenmix, wobei die Blumen sehr fein und klein sein müssen.
  • Im Muster passend, jedoch farblicher abgehoben, passt ein lockerer Faltenrock ebenfalls im Blümchenmuster, jedoch in einer dunkleren Farbe.
  • Gut passen rosafarbenes Oberteil und dunkelbrauner Rock.
  • Als Schuhe sollten der Bequemlichkeit her Ballerinas gewählt werden.
  • Diese müssen auch dunkler als das Oberteil, jedoch heller als der Rock sein, z.B. in Hellbraun.
  • Für den einheitlichen Mustermix sollten aber auch diese ein feines Blumenmuster haben.
  • Falsch eine Tasche getragen wird, sollte auch diese im Blümchenmuster sein und sich farblich eher am Oberteil orientieren.

Outfit Nr. 5

  • Für ein etwas schickes Outfit, z. B. für das Büro oder für ein Essen, empfiehlt sich folgende Kombination.
  • Ein Enges kurzärmliges Hemd in Weiß mit schwarzen kleinen Punkten.
  • Dieses wird in den Rock, welcher schwarz-weiß gestreift ist, gesteckt.
  • Der Rock sollte etwas über den Knien enden und im Hüftbereich sitzen.
  • Als Schuhe eignen sich simple schwarze Pumps.
  • Wenn eine Schulter-Umhängetasche getragen wird, sollte diese schlicht in Schwarz sein.
  • Bei einer Clutch z.B. darf diese auch gerne in einem dunklen Braun sowie gepunktet sein.

Kommentare