Foto: Shutterstock.com

Neue Herbsttrends der Modewelt? - Das sind sie

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:04
Die neuen Herbsttrends - echte Hingucker...?

Bekanntlich lässt sich über guten Geschmack streiten - zweifelsohne. So insbesondere auch im Hinblick auf die neuen Herbsttrends. Wie aber sehen die neuen Mode-Highlights aus? Bunt und auffällig, klassisch gehalten oder doch eher dezent und zeitlos? Man darf in jedem Fall gespannt sein, was sich die Modemacher wieder haben einfallen lassen. Natürlich ist es keineswegs erforderlich, jeden Trend mitzumachen. Aber das eine oder andere Highlight von den Fashion-Shows dieser Welt zu übernehmen und mit den Trends nach Herzenslust zu spielen macht nicht nur Spaß, sondern kann einen zum echten Hingucker machen. Mode geht eben niemals "vorschriftsmäßig" zu, sondern sie lässt jede Menge Raum für Ideen und Kreativität. Insbesondere die neuen Herbsttrends haben es diesbezüglich "in sich".

  • So urban der neue Herbstlook auch anmuten mag: Nicht jedem steht er! Deshalb macht es Sinn, sich bei der Shopping-Tour ausgiebig von der besten Freundin oder einer kompetenten (!) Verkäuferin beraten zu lassen.

Jeder neue Trend wird durch spezielle Highlights unterstützt bzw. getragen. Das bedeutet, dass nicht nur spezielle Basics im Kleiderschrank vorhanden sein sollten, sondern vor allem auch Accessoires der jeweiligen Mode. Folgendes gehört demnach in jedem Fall zur neuen Herbstmode dazu:

  • braune, satte Farben
  • Schlammlook
  • viel Leder (egal, ob Gürtel, Portemonnaies, Rucksäcke oder Jacken)
  • Spitzenbesatz
  • Metallarmeifen
  • Mäntel, am besten übergroße...
  • Bikerjacken

  1. Bikerjacken gehören zur aktuellen Herbstsaison unbedingt dazu. Aber Fakt ist, dass nicht jede Person prädestiniert für das Tragen dieses stylischen Kleidungsstückes ist. So kann es unter Umständen ratsam sein, statt zur Bikerjacke lieber zum Übergrößen-Mantel zu greifen. Ein solches Utensil ist - ganz im Gegensatz zum Bikerstil - vergleichsweise dezent, aber nicht weniger kreativ.
  2. Ganz im Gegenteil. Denn Mäntel im Oversized-Look bieten eine Menge Möglichkeiten, den individuellen Style ganz besonders in Szene zu setzen. Alternativ bieten sich darüber hinaus braune Judo-Jacken an. Wer's mag.... Überhaupt gehört Leder zum Herbst-Style unbedingt dazu. Gürtel, Haarbänder, Taschen, Schuhe, Rucksäcke und so weiter sollten deshalb jetzt unbedingt aus dem stylischen Naturmaterial sein. Aber nicht zu viel des Guten! Denn zu viele Leder-Highlights wirken einfach "too much".
  3. Man bzw. frau muss übrigens keineswegs ein verkappter Astronaut sein, um den neuen Herbst-Trend mitzumachen. Denn die Klamotten im Science-Fiction-Style sind eigentlich für jedermann geeignet. Jedoch sollten die Gelegenheiten, zu denen der Raumfahrtstil getragen wird, wohlbedacht sein.
  4. Denn allzu auffällig und spacig kommt nicht (immer) gut an. Stattdessen lieber auf metallene Ketten und/oder Armbänder zurückgreifen. In Kombination mit transparenten Features kommt der herbstliche Raumfahrer-Style ganz besonders gut zur Geltung. Natürlich darf zum Herbst auch der Mittelalter- oder Gothic-Look nicht fehlen. Urban Country in braun, grau oder schlammfarben - ein echter Blickfang. Röcke und derbe Socken machen sich dazu im Übrigen richtig gut!

Kommentare