Foto: Shutterstock.com

Parfumflecken entfernen? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:55
Mit diesen Tipps bekommen sie auch den hartnäckigsten Parfümfleck aus ihrer Kleidung.

Parfüm trägt jeder gerne, doch wenn es auf die Kleidung gerät, kann es Flecken verursachen, was sehr ärgerlich sein kann, besonders, wenn es sich um empfindliches Material handelt.

Mit diesen Tipps bekommen sie auch den hartnäckigsten Parfümfleck aus ihrer Kleidung. 

  • Bei Parfümflecken ist es wichtig schnell zu handeln.
  • Auf keinen Fall den Fleck zu aggressiv behandeln oder zu stark verreiben, da sonst der Stoff beschädigt werden kann.

  • Schwamm
  • Wattepad
  • Wattestäbchen
  • Wasser
  • Glycerin
  • Spiritus
  • Wasserstoffperoxid
  • Bleichmittel
  • Erfrischungstuch

Parfümflecken aus nicht waschbarer oder empfindlicher Kleidung entfernen:

  1. Die zu behandelnde Stelle zunächst mit ein wenig Wasser abtupfen. Z.B. mit einem Schwamm oder einem Wattepad.
  2. Danach etwas Glyzerin (erhältlich in der Apotheke) mit einem Wattestäbchen auf den Fleck auftragen und für 15 - 20 Minuten einwirken lassen.
  3. Nun die Stelle erneut mit ein wenig Wasser abtupfen und trocknen lassen.
  4. Ist der Fleck nicht vollkommen entfernt, Vorgang nach 1 Stunde wiederholen.

Parfümflecken aus bunter Kleidung entfernen:

  1. Ein Wattestäbchen mit ein wenig Spiritus befeuchten und über den Parfümfleck streifen.
  2. Danach entweder in die Maschine, oder von Hand waschen.

Parfümflecken aus weißer Kleidung entfernen:

  1. Ein Wattestäbchen in Wasserstoffperoxid tauchen und damit öfters über den Fleck gehen, bis dieser verschwunden ist.
  2. Danach mit der Maschine oder von Hand waschen.
  3. Es ist auch möglich das gesamte Kleidungsstück zu bleichen.

Sollte der Parfümfleck relativ frisch ist, kann man ihn ganz einfach mit einem Erfrischungstuch ausreiben.

Kommentare