Foto: Shutterstock.com

Rockabilly-Look stylen? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:03
Wie du diesen Look, egal ob als Mann oder Frau einfach nachstylen kannst, erfährst du hier.

Jedes Jahrzehnt hat meistens seine spezielle Mode und Styling, welches in ist. So auch die 50er des letzten Jahrhunderts. Dieses Jahrzehnt war vom Rock 'n' Roll geprägt und so waren unter anderem Elvis Presley Vorreiter für den Rockabilly-Look. Wie du diesen Look, egal ob als Mann oder Frau einfach nachstylen kannst, erfährst du hier.

  • Wichtig ist immer, dass die Haare viel Volumen aufweisen.

  • Lockenwickler
  • Föhn
  • Haarspray
  • Rollbürste
  • evtl. Glätteeisen
  • Haarnadeln

Frisur Nr. 1

  1. Bei Locken solltest du dir dein Haar zunächst glätten.
  2. Pony stylen. Beginn dann mit dem Pony.
  3. Nimm dir eine Rollbürste mit einem geringen Durchmesser.
    Feuchte deinen Pony etwas an und dreh ihn nach innen in die Rollbürste.
  4. Sprüh ein wenig Haarspray drauf und föhn es trocken.
  5. Danach musst du ganz vorsichtig die Bürste entfernen und dein Pony sollte zu einer kleinen Rolle geworden sein.
  6. Haare stylen. Die übrigen Haare lässt du offen und wällst sie.
  7. Dafür gibst du ca. 6-8 Lockenwickler auf beiden Seiten deiner Haare.
  8. Besprüh sie mit Haarspray, lass es trocknen und entfern die Lockenwickler.
  9. Fertig ist die Frisur!

 

Frisur Nr. 2

  1. Hierfür benötigst du möglichst große Locken.
  2. Dafür einfach deine kompletten nassen Haare in Lockenwickler einwickeln, trocknen lassen oder föhnen.
  3. Danach kämmst du dir deine Haare in einen Seitenscheitel.
  4. An der Seite mit den wenigeren Haaren, nimmst du dir nun eine dicke Strähne und steckst sie nach hinten ans restliche Haar.
  5. Auf der anderen Seite nimmst du dir die gleiche Menge Haare.
  6. Gib etwas Gel und Wachs hinein und wickel sie nach oben (wichtig!) in einen großen Lockenwickler ein.
  7. Diesen musst du samt Haar mit einer Menge Haarspray fixieren und trocken föhnen.
  8. Danach erneut Haarspray drauf, 4 Minuten warten und vorsichtig den Lockenwickler entfernen.
  9. Die Spitzen der Strähne befestigst du mit Haarnadeln auf dem Kopf, sodass trotz Herausnehmen des Lockenwicklers ein rundes Loch in der Strähne besteht.

 

Kleidung

  1. Zum Rockabilly-Look passt unter anderem ein Petticoat-Kleid.
  2. Dieses ist oben enger und unter weiter und sehr kurz geschnitten, sodass viel Haut von den Beinen gezeigt wird.
  3. Auch gut sind engere Blusen oder Tops im Pünktchenmuster (z.B. Schwarz mit weißen Punkten oder rot mit weißen Punkten).
  4. Als Beinbekleidung empfehlen sich eigentlich nur Röcke bzw. Kleider.
  5. Diese sollten farblich zum Oberteil passen.
  6. So z.B. ei weißer gepunkteter Rock zur roten Bluse.
  7. Auch wenn zur damaligen Zeit undenkbar war, kannst du den Rockabilly Look etwas 2012-tauglich machen.
  8. So kannst du z.B. eine Skinny Jeans anziehen und dazu eine lockere Bluse vielleicht sogar mit schleife, passend zu den 50ern.

 

Schuhe

  1. Diese sollten einen kleineren Absatz haben.
  2. Unpassend sind sehr sportliche Schuhe.

Kommentare