Foto: Shutterstock.com

Schluppenbluse richtig stylen? - Das passt dazu

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:14
Die Schluppenblume gilt als Allroundkleidungsstück.

Die Schluppenblume gilt als Alroundkleidungsstück, weil sie so vielseitig kombinierbar ist. In den 40er Jahren lag sie erstmals voll im Trend, danach nochmal in den 80ern, um dann 2012 ein Comeback zu feiern. Lernen Sie hier, wie Sie sie kombinieren können:  

  • Schluppenblusen sind hochgeschlossen, deswegen für Frauen mit großem Busen, die ihn auch zeigen wollen, nicht geeignet
  • Halsketten verschwinden bei Schluppenblusen, alternativ eignen sich Broschen
  • Manche Leute denken, dass Schluppenblusen zu bieder wirken, doch der Bourgeois-Style liegt voll im Trend
  • Soe können auch normale Blusen mit Tüchern kombinieren, um sie wie Schluppenblusen aussehen zu lassen

Die Schluppenbluse richtig stylen

Beispiele für Kombinationen:

  • Office Look: Kombinieren Sie Ihre Schluppenbluse mit Pencilskirt, Marlenehose und hohen Schuhen, darüber ein Blazer.
  • Rocker Look: Kombinieren Sie die Bluse mit Bikerstiefeln, Lederhose und Röhrenjeans
  • Einfach, aber elegant: Kombinieren Sie die Bluse mit einer schönen, klassischen Jeans und farblich passenden Ballerinas. Auch hier können Sie einen Blazer überziehen und eventuell die Ärmel etwas hochkrempeln.
  • Hippie Braut: agen Sie ihre Bluse mit einem langem Blümchenrock und offenen Sandalen

Schluppenblusen gibt es in unterschiedlichen Farben, Mustern, Stoffen und Schnitten, hier einige Tipps zum Kombinieren:

  • Weite Bluse sollen zu engen Unterteilen getragen werden
  • Enger geschnittene Blusen sollen zu weiteren Unterteilen getragen werden
  • Die Bluse darf auch in den Rock oder die Hose gesteckt werden
  • Kurze und taillierte Blusen sehen super aus, wenn sie über den Hosenbund fallen
  • Ist die Bluse sehr ausgefallen geschnitten, so wählen Sie lieber ein dezenteres Muster

Kommentare